Situationismus

Version 14, 85.178.120.98 am 6.8.2008 04:57

Radikale Theorie, die von den Situationisten (vor allem Guy Debord und Raoul Vaneigem) Ende der 1950er Jahre entwickelt wurde.

Unter Situationismus ist weniger eine bestimmte Stilrichtung als vielmehr eine Lebenshaltung zu verstehen. Ursprünglich 1957 entstanden, erlebte die Situationistische Internationale während der 68´er Unruhen in Paris eine neue Blüte, gerade wegen ihrer gesellschaftspolitischen Kernaussage, derzufolge die Bürger westlicher Industrienationen zunehmend in die Rolle eines Konsumenten gedrängt wurden. Ein wichtiges Konzept dieser Bewegung stellt die Integration von Kunst in das Alltagsleben ( Urbanisme unitaire ) dar.

aus vasc.virtualave.net/situatio.htm (offline in 2006)

Situationistische Texte:

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 20. Oktober 2002

Gibt Broschüren in kleinen Auflagen zu kleinen Preisen heraus. Themengebiete sind Anarchismus, Situationismus und Utopien.