Pasporta Servo

Version 13, 109.192.242.14 am 14.4.2017 17:28
Daten
web: http://tejo.org/de/agado/pasporta-servo/
Start: 1974
Teilnehmer: 1364 aus ca. 90 Ländern

Teilnehmer in D: 105 Personen in 71 Städten

Was ist Pasporta Servo?

Pasporta Servo ist ein Netzwerk von Gastgebern/Unterkünften, bei dem zur Zeit ungefähr 1300 Gastgeber in ca. 90 Ländern mitmachen. Möchtest du das Netzwerk als Gast nutzen, brauchst du nur die Adressenliste zu kaufen, die jedes Jahr aktualisiert wird. Dann kannst du diesen Service nutzen. Jeder Gastgeber hat einige Bedingungen angegeben, zum Beispiel, wie viele Gäste willkommen sind, wie lange sie bleiben dürfen oder ob sie ihren Besuch im voraus ankündigen sollten. Die Gastgeber verlangen keine Miete, viele werden sogar ein Frühstück oder ein leckeres Abendessen anbieten, aber wenn du mit drei Freunden eine Woche bleibst, hast du bestimmt Verständnis dafür, daß sie um einen kleinen Betrag bitten. Der Preis der Liste ist so bemessen, daß er gerade die Verwaltungskosten deckt.

Das gibts doch gar nicht. Wo ist der Haken?

OK, es gibt eine wichtige Bedingung. Du mußt Esperanto lernen. Das Anmeldeformular ist auf Esperanto, die Anschriftenliste auch, und alle Gastgeber sprechen Esperanto. Halt! Es ist nicht so schlimm, wie es aussieht. Esperanto ist eine einfache Sprache. Die Grammatik ist simpel, Ausnahmen gibt es nicht, viele Worte werden dir bekannt vorkommen, das hast du dir doch immer von einer Fremdsprache gewünscht. Man kann in einem halben Jahr Esperanto lernen. Wenn du sprachbegabt bist, reicht schon ein Monat als Konversationsgrundlage.

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 19. Mai 2005

Wie findet man Unterkunft jenseits des "Leistung für Geld"-Paradigmas ?