Buchi Emecheta

Version 44, 84.130.68.167 am 27.7.2006 13:52

(* 1944)

Nigerianische Schriftstellerin, deren Werke in das Umfeld des womanism eingeordnet werden.

Bahnbrechend wirkte ihr historischer Roman "The Joys of Motherhood" (1979), der die koloniale Entwicklung und beginnende Industrialisierung Nigerias erstmals aus einer weiblichen Perspektive schilderte. Anhand des Schicksals der Nnu Ego, Tochter eines Igbochiefs, eines Dorfvorstehers, die aus dörflichen Verhältnissen in das aufstrebende Lagos der dreißiger Jahre verheiratet wird, wird das Zerbrechen überlieferter Rollen- und Familienstrukturen aufgezeigt. Nnu Ego, die sich bedingungslos mit der Mutterrolle als ihrer einzigen Würde identifiziert, ist nicht in der Lage innerfamiliäre Spannungen, die zunehmend nur auf ihr lasten, auszugleichen. Materielle Not steht am Anfang, das Zerbrechen der Familie und schließlich Vereinsamung und Wahnsinn am Ende. (→The Marxist Formula in Buchi Emecheta`s 'Joys of Motherhood' http://athena.english.vt.edu/~exlibris/essays00/brizee.htm )

Die autobiographisch gefärbten Romane "Second Class Citizen" und "In the Ditch" schildern das Schicksal einer Imigrantenfamilie im London der sechziger Jahre. Die isolierte Situation, der die Einwanderer ausgesetzt sind, hat innerhalb der Familie unterschiedliche Konsequenzen. Den Mann treibt sie zu zunehmender Identifikation mit seiner traditionellen Führungsrolle, die er ins Unerträgliche steigert, bis sich seine Frau Adah schließlich daraus befreit und sich entschließt allein mit ihren Kindern zusammen zu leben.

1989 erschien der Roman "Kehinde", der die Problematik einer interkulturellen weiblichen Identitätssuche vertieft. Dazu der Aufsatz: Feminine Rites of Passage and Masculine Rites of Return von Sinan Akilli: http://yunus.hacettepe.edu.tr/~sakilli/emecheta-paper.htm

Werkübersicht und Biographie

Werke

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 12. Februar 2004

Freitag, 2. Mai 2003

Liste afrikanischer womanistischer Autorinnen in Literatur und Theorie

Dienstag, 25. Februar 2003

Freitag, 8. November 2002

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, Jahre 2002 bis 2005. Aktuelle Seite: WAK