Nachhaltigkeit

Version 19, 83.65.166.2 am 15.12.2006 11:11

Nachhaltigkeit

Das Dreieck der Nachhaltigkeit beschreibt die drei Dimensionen, die den Begriff der Nachhaltigkeit ausmachen:

In neuerer Zeit benutzter Begriff für Zukunftsverträglichkeit. Es wird damit die Tatsache betont, dass ein System dauerhaft überlebensfähig, ressourcenschonend und umweltverträglich arbeitet. 'Nachhaltige Entwicklung' ist eine diese Nachhaltigkeit gleichsam erzeugende und ihr gehorchende Entwicklung. Andere mögliche Ausdrücke sind: zukunftsfähig, dauerhaft, zukunftsfähig, zukunftssicher, zukunftsfest Leider ist dieses positiv besetzte Wort jedoch auch sehr als Adjektiv nicht besonders zukunftsfähiger Konzepte, wie zum Beispiel "nachhaltiges Wirtschafswachstum", im Gebrauch. Sehr genau zu besehen ist deshalb das Ziel, dessen Dauerhaftigkeit bzw. Zukunftsfestigkeit angestrebt wird.

Diskussion

Den Begriff "nachhaltig" sollte man vermeiden.Es gibt da beim Bundestag eine sog. Energie-Enquete-Kommission. Die haben in 9/2000 eine Expertenanhörung zum Thema "Nachhaltigkeit durchgeführt - um sozusagen erst einmal eine Arbeitsgrundlage dafür zu haben. wie man unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung Nachhaltigkeit im Energiebereich erreichen kann. Der eine Experte sprach von schwacher, der andere von starker Nachhaltigkeit. Der nächste meinte, auch das Offenhalten der Option auf Atomenergie ist Bestandteil von Nachhaltigkeit. Wieder ein anderer hielt den Begriff für inhaltsleer, da oft alles, was gut und edel ist, als "nachhaltig" bezeichnet wird. Der Begriff scheint also schon in diesem Rahmen alles andere als ein klares Leitbild geschweige denn Konzept zu sein. (Jörg Blunk)

Meiner Meinung nach sollte man den Begriff eher schärfen als ihn vermeiden und würde ihn auch gerne konsistent auf Information anwenden. Nachhaltiger Umgang mit einem Vortrag z. B. bedeutet für mich, dass er nicht nur den unmittelbaren Zuhöhrern, sondern durch Life-Übertragung, Aufzeichnung, Internet-Diskussion, etc. langfristiger Wirkungen entfalten kann. Dinge die wir auch im Projekt VideoBridge anstreben. - Helmut

Texte & Links

Neue Seiten im Kontext

Samstag, 19. November 2011

Ein öffentlicher Schrank zum freien Austausch von Gegenständen.

Samstag, 5. November 2011

Verein und Netzwerk aus verschiedenen Höfen und Initiativen

Freitag, 27. Mrz 2009

Das Projekt "Valle de Sensaciones" in Andalusien (Südspanien) will anregen die Kreativität in einem sinnliche Kontakt mit der Natur auszuleben.

Die Vision ist die Kreation eines Platzes der durch seine natürliche Fülle, seine Gestaltung und seine Bauten, Objekte und ökologische Infrastruktur einlädt ihn mit erwachenden Sinnen und Gefühlen (span.: "sensaciones") zu er-leben und dabei einen wachen Kontakt zum Geist der Natur, der Grundlage unserer Existenz, zu be-leben.

...ein Platz wo verschiedenste kreative Menschen einen Nährboden finden und so neue Initiativen erwachsen zwischen Kunst, Ökologie & Technik.

Dieses Projekt ist offen für die Teilnahme interessierter Menschen. In erster Linie bieten wir viele Aktivitäten an, die den Einblick und Einstieg neuer Menschen unterstützen und gezielt das Wissen und die Inspiration aus unserem Projekt vermitteln. Darüber hinaus streben wir eine Beteiligung von kreativen und handwerklich geschickten Personen an.

Freitag, 9. Mrz 2007

Vier kritische Thesen zu Politik, Nachhaltigkeit und Wissenschaft

Anlass für diesen Artikel ist eine Erfahrung, die subjektiv ebenso ärgerlich wie objektiv interessant ist. Wir wollten als Arbeitskreis eine Broschüre zum Naturverständnis schreiben. Die für den Druck erforderlichen Gelder wurden von unserer Dachorganisation mit der Begründung abgelehnt, dass ,Naturverständnis’ derzeit von politisch untergeordneter Bedeutung sei. Mit den folgenden Thesen wollen wir zeigen, dass das Naturverständnis eine ebenso aktuelle wie politische Angelegenheit ist und zu einer Diskussion anregen: Inwiefern und in welcher Gestalt prägen Naturverständnisse die gesellschaftliche Debatte zur Nachhaltigkeit? Welche Rolle spielen die Wissenschaften dabei? Was hat das mit den Geschlechterrollen zu tun? (…)

Freitag, 9. Februar 2007

Versand für Filme und Dokumentationen zu Themen der Nachhaltigkeit, zum Teil aus eigener Produktion:

Es sind Filme über inspirierende Menschen, die lebenswerte Alternativen aufzeigen, an nachfolgende Generationen denken, aber auch an unsere Lebensqualität heute. Ökologisches Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen, gesunde und natürliche Landwirtschaft, alternative Lebensgemeinschaften, und mehr...

Heidi Snel, ÖKOFILM

Donnerstag, 17. August 2006

Verlag für Kommunikation zu den Themenbereichen Umwelt und Nachhaltigkeit.

Mittwoch, 19. Juli 2006

Zeitschrift zum interdisziplinären Austausch über nachhaltiges Wirtschaften, Ökonomie & Ökologie.

Montag, 26. Juni 2006

Eine Datenbank von Artikeln und Experten zum Thema Ökologie.

Montag, 9. Juli 2001

Für Sarkar ist die Idee eines ökologisch verträglichen Kapitalismus reine Illusion, weil die Verwertungslogik des Kapitals einer wirklich nachhaltigen Entwicklung entgegensteht.