Gästebuch

Version 175, 92.225.138.110 am 20.1.2014 22:12

Das Gästebuch des CoForum. Hier ist Platz für Eure ersten Eindrücke und Hinweise.

Neues bitte immer oben hin (nach diesem Hinweis)...

ra:

Hi, gibt es die Sammlung hier auch irgendwie in Datenbank oder anders leicht verarbeitbarer Tabellenform. Ich würde daraus gerne eine Karte machen. antwort bitte an info(ÄT)0waste.de

olsch:

Gemeinsamkeiten: Immer wieder freue ich mich über Wiki/Foren-Projekte die Gegen Konkurenz und für ein Gemeinsammes Schaffen sind. Auf diesem Wege den Besucher, Betreibern und Gästen einen Gruß für die Ehrenamtliche regionale Arbeit - aus dem windigen Nördlingen im Schwabenland.

StressFisch:

bin zufällig wegen recherche zum thema Panokratie auf diese seite gestoßen und bin absolut überzeugt von euren plänen, so viele infos auf einer seite hab ich schon lange nicht mehr erlebt!! Ich will jetz einfach mal diese neuregistrierung ausprobieren und ich hoffe dass es hinhaut!! ~JULAX~

R@lf:

Hallo Gemeinde! Ich (Ralf G. Landmesser) bin zufällig darauf gestoßen, daß auf den CoForums-Seiten mein kleiner Text über den ehemaligen "Gratisverein" Berlin steht. Ich weiß selbst nicht mehr genau, wann ich ihn geschrieben habe, aber es muß etwa 2001 gewesen sein, weil ich darin Bezug nehme auf 20 Jahre besetztes Haus Nehringstraße 35 in Berlin Charlottenburg. Also 1981/82ff ... gab es den "Gratisverein". Keine genaue Peilung von wann bis wann. Mich wundert, daß es nicht noch irgendwo etwas dazu gibt. Aber die ehemaligen Mitglieder sind ja auch in alle Himmelsrichtungen auseinandergelaufen. Ein paar haben beim anarchistischen "Projekt A" mitgemacht. Wer ergänzende Fragen hat: ralf{ät}free.de

nemetico:

Bin zufällig auf diese Seite gestossen. Arbeite seit 2000 am Projekt Nemetien http://www.nemetien.org und der "Nemetischen Heimatzeitung" http://nhz.nemetien.org. Interessantes Konzept, würde mich gern mehr einbringen. -nemetico-

kemal:

Nicht-direktives Lernhaus (Schule in Gründung) in Berlin sucht BegleiterIn (II. Staatsexamen) ab sofort. Tel. 70760670 (AB) Bewerbungen bitte an Katrin@runkelruebe.de

gabriele:

ich bin mit einem selbstorganisatorischen schulgründungs- (http://autopoieticum.de) bzw. schul-ergänzungsprojekt (http://viadukt.wordpress.com/)im rhein-neckar-raum unterwegs auf der suche nach mitstreiter/innen: viadukt - haus der möglichkeiten heidelberg...

tomas:

bin schon vor einiger zeit auf der suche nach infos über ECOSIMIA auf das CoForum gestoßen und seitdem passiver + begeisterter nutzer. jetzt möchte ich aktiv werden, anlass ist, dass ich zusammen mit anne und lale einen Platz zum Leben suche. schon hab ich eine frage: wie schaffe ich es, dass die seite bei verwandten themen als 'neue seite im kontext' angezeigt wird?! dankbar für hinweise: tomas.puetter(at)gmx.de

Vroni:

Durch google alert zu Antipädagogik wurde ich auf euch aufmerksam gemacht. Ich bin eine alte Kinder- und Frauenrechtlerin, eine Antipädagogin, Jahrgang 1949. Ich würde mich gerne bei euch registrieren, weil mir sehr gefällt, was ihr macht. Habe aber nicht herausgefunden wie die Neuregistrierung geht. Für alle an Antipädagogik interessierten, es gibt momentan ein Spiegel online Forum zum Thema Summerhill. Dort setzte ich mich als "janewayn" für die Antipädagogik ein, aber es ist ziemlich frustrierend. Es kommen nur einfältigste Argumente gegen Antipädagogik von Menschen, die gar nicht bereit sind, wirklich über diese Sache nachzudenken sondern nur von ihren Vorurteilen aus agieren. Mit freundlichen Grüssen Vroni Hänggi Rüdiger Kunsthistorikerin Kapuzinergasse 31 CH 4310 Rheinfelden email: vroni.haenggi (ät) gmail.com

thomas:

Hallo Vroni, das CoForum ist ein Wiki. Bisher ist keine Registrierung notwendig. Wenn Du hier mitarbeiten willst, kannst Du das auf jeder Seite gerne tun – genau so wie Du das hier auf dem Gästebuch gemacht hast. Ich lege für Dich eine eigene Seite an: Vroni Hänggi Rüdiger (so geht das: auf eine bereits bestehende Seite etwas schreiben, was als Link interpretiert wird).

Das ganze mag undurchsichtig erscheinen beim ersten Benutzen – kann aber durch Fragen immer besser werden.

Herzliche Grüße, Thomas Kalka


gabi:

gar nicht so einfach zu kapieren, wie das ganze nun hier funktioniert... was ich am wenigsten verstehe ist, wie diese kontext-artikelchen zustande kommen. zum beispiel will ich doch einfach nur meine Linkdatenbank unter der Rubrik "Linksammlungen" einfügen; dort stehen zB im Context auch andere Linksammlungen... aber im Artikel selbst, wenn ich den zu editieren versuche, dann naja, kann ich nicht den Context editieren. Bin wohl irgendwie schwer von Begriff. Ich versuch das erstma mit einer eigenen Homepage... also lieben gruß von --GabiMondamo

thomas:

Ja, die Technik ist hier noch steinzeitmäßig, was Nachteile aber auch Vorteile hat. Oft ist eine Motivation für Verbesserung eine Anfrage von Nutzern, wie Deine jetzt. Neue Seiten erscheinen im Context anderer Seiten, wenn sie auf diese Bezug haben. Wenn Du eine neue Linksammlung anlegen willst, dann erstell zuerst eine NeueSeite über diese Linksammlung. Auf dieser schreibst Du dann am Anfang

is: Linksammlung

und diese Seite wird dann automatisch im Context der Seite Linksammlung aufgeführt.

Ein guter Weg zu lernen wie das hier funktioniert ist sich bereits bestehende Seiten anzuschauen.

gabi:

ok, hab ich gemacht. im kontext steht jetzt zwar meine seite (LiLinet) drin, aber nicht unterhalb des artikels... also da stehen alle anderen beiträge die im kontext vorhanden sind, nur meine nicht... *wundertsich

und gibt es vielleicht ne einführungsseite hier? was bedeutet zum beispiel das "n:" vor einem wort?? liebe grüße, --GabiMondamo

Stefan:

Du musst im Feld RCInfo eine Kurzzusammenfassung eingeben, dann erscheint deine Seite unterhalb des Artikels. gib einfach in die Suche "Relationen" oder direkt "n:" ein, und du kriegst alle infos. --SteRa


AusreißerInnen-Heftprojekt gestartet

"Minderjährige" werden hierzulande für gewöhnlich entmündigt. Es wird ihnen vorgeschrieben was sie wo, wann, von wem, warum lernen müssen, wo sie mit wem zu wohnen haben, zu wem sie Kontakt haben dürfen...Jeder Bereich des Lebens wird von Erziehungsberechtigten fremdbestimmt, das Menschenrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, das laut Grundgesetz jedem Menschen zusteht, wird komplett unter den Teppich gekehrt. Oder sind Kinder und Jugendliche etwa keine Menschen? Es geht nicht um die Schaffung gerechterer Gesetze, sondern um die vollständige Auflösung altersbedingter Unterdrückung. Da durch gesetzliche Vorgaben ein gleichberechtigtes Miteienander nicht möglich ist, entfliehen viele "Minderjährige" diesem Unterdrückungsverhältnis, welches sich in Familien, Schulen, Heimen und anderen Erziehungsknästen abspielt. Abhauen erscheint ihnen als einzige Möglichkeit ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten begeben sie sich damit in den Status der Illegalität. Obwohl frühere Selbstverständlichkeiten- zum Beispiel Unterkunft und Nahrungsmittel-neu organisiert werden müssen, kommen die AusreißerInnen ganz gut ohne Bevormundung klar. Dennoch treten im Alltag die unterschiedlichsten Probleme auf:Socken dreckig, Keingeld alle, morgens von pöbelnden Omis geweckt. Es sollen Ideen für den konstruktiven Umgang mit der neuen Alltagssituation in einer AusreißerInnen-Broschüre gesammelt werden.Inhaltlich geht es u.a. darum, wie mensch gut von zu Hause wegkommt, welche Plätze gemieden werden sollten, wie gelernt werden kann was gefällt uind wie mensch dabei gesund bleibt. Es haben sich ein paar Leute zusammengefunden, die an diesem Projekt arbeiten. Je mehr Personen daran mitarbeiten, umso größer wird die Bandbreite, desto toller wird das Heft. Menschen, die Interesse haben mizumachen, können über das Postfach oder E-Mail Kontakt aufnehmen und die Termine der regelmäßig stattfindenden Treffen erfahren.Außerdem werden in einem Wiki (www.evasion.tk)- eine Internetseite die von allen NutzerInnen gestaltet werden kann-Texte erarbeitet und Ideen gesammelt. Kontakt:"Haut ab" Postfach 320119 39040 Magdeburg haut-ab@web.de


4.1.07 Hallo!

Habe eben einen Alternativschul-Seitenverweis eingerichtet: arete-wiki

Seit diesem Schuljahr steht in Mannheim-Neuostheim ein Ganztages-Alternativschul-Angebot für jeweils eine erste Primar- und Sekundar-(!)-Schülergruppe zur Verfügung: die ARETÉ-Schulen Mannheim. Am weiteren Ausbau wird intensiv gearbeitet.

Auf der Suche nach allen Beteiligten auch selkbstorganisatorisch und einfach zugänglichen Lernplattform-Möglichkeiten bin ich (GabrieleWeis, Lehrerin und zentral verantwortlich für den dortigen Sekundarschulaufbau) auf co:forum und SchulWiki gestoßen. Mal sehen, ob sich, was mir vorschwebt als AreteWiki http://www.schulwiki.org/wiki.cgi?AreteWiki bauen lässt... und darüber hinaus seine Interessenten findet.

Grüße an alle - GabrieleWeis.


Hallo! Habe gestern ne Seite eingerichtet zum Volkshaus Leipzig - es geht um Widerstand gegen den Verkauf der Gewerkschaftshäuser des DGB! Jens


Hallo und gute Nacht Thomas, also auf der Suche nach dem Herrn Kaul bin ich mal wieder auf "deine" Seite gestoßen. Wir besuchten Dich zum Spielmarkt in Potsdam... Und ich bin berührt. Du fragtest nach der Meinung der Neuen, die durch das Staunen noch so nen unverfälschten Blick auf die Dinge haben, hier meine Meinung: 1. Dein Name steht auf ganz schön vielen Seiten drunter wodurch sich der Eindruck erweckt, daß dies Ding hier doch nicht so öffentlich ist wie es gerne sein möchte. 2. als Neuer stell ich mich total blöd an, eine eigene seite zu erstellen. ich halt mich für schlau, aber so richtig durchschaut hab ichs net! 3. ich finde es spannend so etwas wie ein gehirn im internet zu entwerfen, von aussen total chaotisch anzuschauen und nicht zu durchschauen, aber mit vielen Synapsen die eine Verlinkung untereinander so etwas wie eine anarchische Intelligenz entstehen lassen...genauso hab ich dich auch kennengelernt:) Grüß deine Familie

ok ok einfach ausprobieren und hemmschwelle überwinden und schon gibts die seite automatisch.

Und ausserdem komme ich gar nicht mehr los von all den spannenden Themen und Leuten, die sich hier verewigen oder verewigt wurden; von Hugo Kükelhaus über Mauricio Wild zu Arvind Gupta.


Hallo, bin neu hier. Wie bekomme ich eine Homepage? Kann man hier wirklich alles kommentieren? MfG JohannesFangmeyer Danke, habe es schon gefunden


Danke für die Übernahme der Information zur Freien Dorfschule Unterlengenhardt ! Ich habe auf der "Freundeskreis"-Seite (http://freie-dorfschule.desib.de/freundeskreis.htm) einen Link zu (o:forum gesetzt. Webmaster Ralf Hellbart


CyborgSociety Vorstellung der antifaschistischen Stadtkommune / http://CyborgSociety.org


Die Unbezahlbare Gesellschaft


Korias Homepage nach KoriaM ausgelagert.

Grüße von den drei Stadtwikis http://www.dresden.ag , http://ka.stadtwiki.net und http://www.muenchenwiki.de


Neue Seite zu offenen Räumen auf dem Sozialforum 2005 soll hier entstehen, damit die Ideen von vielen weiterentwickelt werden kann - bisher alles auf http://www.projektwerkstatt.de/sozialforum. Hoffen wir, das es klappt mit OffenerRaum und SozialforumVonunten ...


Mein erster Kauf-Nix-Tag

Noch heute schwelge ich in nostalgischen Erinnerungen an meinen ersten Kauf-Nix-Tag. Den gab es damals in den 80er noch nicht offiziell, daher begingen wir, ein paar Friedensbewegte und Ökos mit Anhang, den Kauf-Nix-Tag am Heiligabend. Wir packten ein paar Songtexte, dadaistische Gedichte und Wasserpistolen ein und zogen theatralisch geschminkt und verkleidet in die City unseres westdeutschen Städtchens, dass Besuchern häufiger die Bemerkung entlockt, dass der Krieg wirklich schlimme Folgen hatte. Im Krieg ist hier zwar keine Bombe explodiert, am Kauf-Nix-Tag gab es aber ernsthafte Befürchtungen.

Zunächst konnten wir mit unserer Show niemanden so richtig vom Hocker reißen. Selbst der Gröni Song "Ich kauf mir was, kaufen macht soviel Spaß" konnte die gestressten Last-Minute-Weihnachts-Geschenke-KäuferInnen nicht zu einem Innehalten und wirklich aufrichtigen Nachdenken über das zum Konsumterror verkommene Fest der Liebe anregen. Vielleicht hätten wir als verkleidete Weihnachtsmänner pädagogisch wertvollere Erfolge erzielt, schließlich wurde der Weihnachtsmann der Legende nach ja 1931 von Coca-Cola erfunden. Die Weihnachtsmannkostüme benutzten wir aber nach einem in unser WG im Konsens getroffenen basisdemokratisch legitimierten Grundsatzbeschluss nur für Sommer-Aktionen.

Das aus unserem heiligen Kauf-Nix-Tag dennoch was wurde verdanken wir allein Heino. Nicht dass jemand nun denkt, wir wären wirklich soweit gegangen Heino-Songs ins Programm aufzunehmen. Uns war schon damals bewusst, dass auch Spontis eine Verantwortung gegenüber der Bevölkerung tragen. Skrupellos waren damals allein die Kapitalsten, die heute dabei sind sich große Verdienste um den Kauf-Nix-Tag zu erwerben.

Passend zum Heiligenabend wurde in unserer Town ein super Einkaufsmarkt eröffnet. Heino sollte zur Feier des Tages ein Ständchen bringen. Das wiederum rief die Punkis und Heavis auf den Plan. Schon Stunden vor dem Auftritt fieberten sie im Supermarkt Heino entgegen. Niemand wollte den Gig verpassen. Eine Innenstadtbelebung von der mancher Bürgermeister heute nur träumen kann.

Zum Glück gab es aber zu jener Zeit noch Vinyl. Statt den Laden zusammenzuschlagen, wie es sich für anständige Punkis und Heavis gehört hätte, benutzten sie die ausliegende Heino-Covers als Kopfbedeckung, wodurch sie etwas Zwergenhaft erschienen, und stimmten in unseren Gott-Song "Einmal um die ganze Welt und die Taschen voller Geld" ein.

Der Geschäftsführung muss an im Nachhinein zu Gute halten, dass Deeskalationsstrategien damals noch nicht zur Grundausbildung des Einzelhandelskaufmanns gehörten. Sie verlor die Nerven und sagte den Heino Auftritt ab. Erboste Fans reagierten ihre Wut an einer unschuldigen Telefonzelle ab.

Aus lauter Verzweiflung über die misslungene Bescherung beschwerten sich die Enttäuschten höflich in standgemäßer Form einer Bombendrohung beim Supermarkt. Der wurde geräumt, die Straße abgesperrt. Und sieh da, die Menschen versammelten sich und hielten inne. Nun sei die Zeit gekommen sie endlich zu bekehren, dachten wir. Die Polizei unterstützte uns nach Kräften und tauchte wirklich effektvoll die Straße, unser Bühne, wie wir annahmen, in schönstes Sireneblau. Die Menschen fanden aber kein Zugang zu uns. Wahrscheinlich lag es daran, dass wir weder Revoluzzer, noch Rock-And-Roller noch Gewerkschafter waren. Wir sollten doch arbeiten und wir sollten doch nach drüben gehen meinten sie. Vor die Entscheidung gestellt, welcher dieser beiden charmanten Ratschläge wir denn nun befolgen sollten, entschieden sich die Menschen dafür, uns ausgerechnet am Heiligenabend nach drüben schicken zu wollen.

Das bleib uns dann dank einer Festnahme durch die Polizei netterweise erspart. Eine Rentnerin schlug noch wild mit ihren Porreestangen gegen die Minna und prophezeite uns: "Ihr werdet euer gerechten Strafe nicht entgehen". Sie sollte recht behalten.

Wieder erwarten wurde Rot-Grün durch die Bundestagswahl 2002 erneut zur Regierungsbildung befähig und bedankte sich dafür mit der Aktion "Jeder Tag ist Kauf-Nix-Tag". Und das mitten im Kapitalismus. Das hätten wir uns damals nicht träumen lassen. Dank an alle Neoliberalisten dieser Welt! Je weniger wir konsumieren, desto mehr schonen wir die Umwelt. Allerdings ist die Aktion noch etwas halbherzig, da sie nur zukünftige Empfänger des Arbeitslosengelds 2 zum Bessern bekehrt. Aber dass mit der Massenarmut scheint ja auf dem besten weg. Wir müssen jetzt nur noch die Gewerkschaften entmachten, die in ihrer ewigen engstirnigen Gestrigkeit den Massenkaufkraftverlust als volkswirtschaftliche Bedrohung statt als einmalige Chance begreifen. Helfen Sie uns dabei. Unterstützen Sie die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft! Werden Sie Botschafter der Initiative. Wir brauchen Menschen wie Sie, die wissen: In Zukunft werden wieder Werte gefragt sein. China ist schon so Rot wie der Weihnachtsmann!

Jeder Tag ist Kauf-Nix-Tag!

Josua Vogelbusch Weststr. 15 42555 Velbert Tel./Fax 02052-6468 E-Mail: Josua c/o gmx.fr

Weblinks: http://de.wikipedia.org/wiki/Kauf-Nix-Tag

Wie alle Artikel kann dieser Artikel bei Wikipedia übe de Kauf-Nix-Tag ergänzt werden. Bei Wikipedia können auch neue Artikel angelegt werden. http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite

http://www.adbusters.org Adbusters.org (engl.) (mit Weihnachtsmann!)

http://www.buynothingday.co.uk buynothingday.co.uk (engl.)

http://www.bndjapan.org www.bndjapan.org (Jap./engl.)

http://www.bdidut.com/ www.bdidut.com (Israel)

http://www.antipub.net/ www.antipub.net (Frankreich)


Hallo Ihr Lieben, was ist denn da los, wenn ich meine eingetragenen links bei UweB anklicke, wird kein neues Fenster zur URL aufgemacht? Ach , wieder was gelernt : rechte mous taste → neues Fensteröffnen das Leben ist gemütlich


Hallo Interessierte Besucher,

da es an der Zeit ist, mit der Realisierung anzufangen, möchte ich euch auf die Seite: http://www.denschei.de hinweisen. Momentan bin ich am Bau der Neuen Seite, welche das ganze auch grafisch Darstellen und aufzeigen soll. Soll dann auch unter einer Neuen Webadresse erscheinen. Wer jetzt aber schon Lust hat sich zu melden, um eventuell mitzuwirken und nicht nur ewig Texten möchte sondern Realisieren, der kann sich gerne melden.

MfG Uwe


Hallo Besucher und Betreiber,

ich bin über Google und einen Artikel in der Com:Online über Wikis hierher gekommen und total begeistert. Da ich sicher wieder vorbeikommen werde, unterschreibe ich und schau mal, ob ich auch eine Homepage einrichten kann.

WilliWurm


Hallo

ich bin sehr begeistert vom coforum, ich bin selber im Jan. 2001 auch schonmal auf die Idee gekommen, einen Index und eine Karte von allen intentional communities/alternativen Wohn- und Lebensgemeinschaften in Brandenburg oder sogar Ostdeutschland zu erstellen. Jetzt (Apr. 2003) will ich das als Zeitschriftenbeitrag für http://www.anarchitektur.com/ endlich fertigstellen. Vielleicht kann ich meine Rechercheergebnisse auch hier wieder einbringen? Ich würde mich auf jeden fall über tipps und hinweise von allen seiten sehr freuen. l;kl'/;'l; Ql' QQ meine mail: fabian@ideenshop.net

viel erfolg weiterhin für diese coole seite!

fabsl 14.04.2003

Hallo alle zusammen (?)
Hallo ink-ya,

Ich habe heute auf der Suche nach einem Kulturwiki dieses hier gefunden. Schön fand ich zu lesen das hier theorie und praxis zusammenfinden soll. ich sag dann mal den anderen bescheid das die s"cnjmvmich mal hier um gucken sollen, mal sehn was sich entwickelt...

Grüsse aus Hanau ... aus dem kalten MatraX in dem die Heizung ausgefallen ist.

Grüsse an die ArtificialFamily in Mühlheim die ne nagelneue Heizung haben. vm,m,bn und Grüsse an KomistA, auch wenns nur ne Treppe hoch ist, die welt ist klein....,m.,

MischeR 15.02.2003

Für mich ist CoForum auch ein "Ort" der Hoffnung . Ich wünsche mir, daß es Menschen miteinander vernetzt, die sich dadurch gegenseitig informieren, ermutigen und unterstützen können. Es soll Infromationsfluß, Austausch und Zusammenarbeit möglich machen und ich hoffe, daß daraus viel Handeln entsteht! Und Kontakte geknüpft werden. Ich sage im Moment an viele Leute weiter, daß es das CoForum gibt und alle sind begeistert, aber ich merke auch, daß eine Art Scheu besteht, sich da mit einzuklinken. Ob das Angst vorm Computer, vor der Öffentlichkeit oder sonstwas ist, weiß ich nicht. Vielleicht müßte die Einstiegsseite noch einladender gestaltet werden - so daß zu sehen ist, daß man hier eingeladen ist, mitzugestalten. Ein bißchen bin ich enttäuscht, daß noch niemand auf irgendeinen Eintrag von mir geantwortet hat. Finden wirklich so wenige Leute ins CoForum oder sind die alle nicht an meinen Beiträgen interessiert oder woran kann das liegen? Muß wohl meine Erwartungen etwas zurückschrauben. Schade – ink ya


Lern das hier alles so kennen, obwohl ich es schon 1 Jahr benutze. Wusst ich aber nicht. Dacht wär umsonstladen. War umgekehrt. Schön unterwegs bleiben. Martin ... http://www.berlinerplakate.de


Ich schaue seit langem mal wieder hier und finde das neue Design gut, die Startseite und die Lizens. Grüsse an alle, especially Thomas. MattisManzel



Wow, echt ein klasse Projekt das CoForum! Als "erste Amtshandlung" habe ich drei Links zu Trampseiten hinzugefügt & mich dabei allerdings als enzyklopädischen Eintrag statt einer Homepage verewigt - Thomas, kannst Du die Seite Timo Ollech wieder löschen? Ihr werdet bestimmt noch öfter von mir hören.
blöderweise hab ich noch eine zu löschende Seite erstellt, weil ich mich bei Aufbuch - anders besser leben vertippt habe... Was macht man eigentlich, wenn sich erst nach eifriger Verlinkung rausstellt, dass eine Seite eigentlich falsch benamst ist?

Hallo Timo. Willkommen. Zum löschen einer Seite: schreibe BitteLöschen als erstes Wort auf die Seite. Siehe CoForumFAQ.

Neue Seiten im Kontext

Montag, 14. Mai 2007

hallo, ich bin neu hier *in die runde grüßt

Freitag, 22. September 2006

Martin stellt schöne Holz-Murmelbahnen her.

Freitag, 26. Mai 2006

Korias neue Homepage. Diskussion zum Verschieben von Beiträgen auf Seiten.

Dienstag, 22. Mai 2001

Seite zum Ausprobieren von CoForum