Einführung in die Kritische Psychologie

Version 10, 84.157.8.55 am 14.6.2005 22:37

Für eine Gesellschaft, die die unbeschränkte Entfaltung der individuellen Möglichkeiten eines jeden Menschen erfordert. Die Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus führt in Zusammenarbeit mit Helle Panke e.V. ein Seminar durch.

Das empfindende, denkende und handelnde Individuum: EINFÜHRUNG IN DIE KRITISCHE PSYCHOLOGIE

Termin: Freitag, 18. Juni, 14 - 22 Uhr, Sonnabend, 19. Juni, 10 - 18 Uhr, Sonntag, 20. Juni, 10 - 14 Uhr

Ort: 17291 Blankenburg, Bertikower Str. (bei Prenzlau). Teilnehmer: max. 20 Personen (Anmeldung über die Helle Panke), Teilnahmegebühr: 5 EUR

Die KritischePsychologie entstand in der 68er Bewegung aus der aufhebenden Kritik an der bürgerlichen Psychologie. Der prominenteste Vertreter Klaus Holzkamp hinterließ mit dem Werk "Grundlegung der Psychologie" ein historisches Vermächtnis, das es (wieder) anzueignen gilt. Es geht nicht um eine weitere "Schule" oder "Einzelwissenschaft", sondern um eine kategoriale Grundlegung der Psychologie als Wissenschaft. Damit sollen Willkür, Beliebigkeit, Trivialität und Widersprüchlichkeit des psychologischen Mainstreams überwunden werden. Als Wissenschaft von der Welt, wie sie empfindend, denkend und handelnd vom Individuum erfahren wird, bietet die Kritische Psychologie Erkenntnismöglichkeiten, die eigene Lebenssituation kritisch zu reflektieren und zu verändern. Sie ist parteiisch im Sinne einer radikalen Befreiungsperspektive für die unbeschränkte Entfaltung der individuellen Möglichkeiten eines jeden Menschen.

Das Seminar gibt einen Überblick und Einstieg in die "Grundlegung der Psychologie"

  1. Methode und Gegenstand

  2. Grundform des Psychischen

  3. Organismen im Sozialverband

  4. Lern- und Entwicklungsfähigkeit

  5. Gesellschaftlich-historische Entwicklung

  6. Weltbezug des handenden Individuums

  7. Erkenntnis, Wertung und Motivation als Aspekte der gesellschaftlichen Natur des Menschen

Vorträge/Seminarleitung: Stefan Meretz, Ulrich Weiß, NN

Literatur:

Allgemeine Informationen Website KritischePsychologie: http://www.kritische-psychologie.de

Klaus Holzkamp, Grundlegung der Psychologie, Frankfurt/M, 1983

"Grundkonzepte der Kritischen Psychologie" - Vortrag von Klaus Holzkamp von 1985: http://www.kritische-psychologie.de/texte/kh1985a.html

"Der Mensch als Subjekt wissenschaftlicher Methodik" - Vortrag von Klaus Holzkamp von 1983: http://www.kritische-psychologie.de/texte/kh1983a.html

"Die Menschen sitzen nicht im Kapitalismus wie in einem Käfig", Interview mit Klaus Holzkamp von 1984: http://www.kritische-psychologie.de/texte/kh1984b.html

"Hat der Marxismus die Natur des Menschen verkannt oder: Sind die Menschen für den Sozialismus nicht geschaffen?" - Artikel von Ute Osterkamp von 1993: http://members.aol.com/Streitpunkte/ks0610.html

Kritische Psychologie im Philosophenstübchen von Annette Schlemm: http://www.thur.de/philo/kp/krps.htm

Überblick über Aufbau und Inhalt der "Grundlegung der Psychologie" von Klaus Holzkamp von Stefan Meretz (1992): http://www.kritische-informatik.de/?gdp_uel.htm

Die Teilnehmer müssen sich mit eigenen Schlafsack und Iso-Matte (bei Interesse auch mit Zelt) auf eine solide, aber spartanische Übernachtung einrichten. Mittagessen wird gestellt. Für die sonstige Verpflegung sowie den Transport zum Veranstaltungsort sorgen die Teilnehmer selbst.

Eine Anmeldung über Helle Panke e.V., Kopenhagener Str. 76, Tel. 475 387 24, Fax. 473 787 75, e-mail Info@helle-panke.de Internet http://www.helle-panke.de bzw. Uli Weiß sowie eine Bestätigung der Teilnahme ist unbedingt erforderlich.


Psychologie

Neue Seiten im Kontext

Freitag, 8. November 2002

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, Jahre 2002 bis 2005. Aktuelle Seite: WAK