WikiChat

Version 74, 85.176.48.107 am 21.10.2006 02:46

hier ist ein virtueller Platz für aktuelle Diskussionen oder Gespräche quer durch die Wikis . Diskussionen quer durch die Coforum-Themen sind auf CoforumChat . Diskussionen über CoForum selbst sind auf: CoForumDiskussion .


2006-10-21

sigi:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23418/1.html . sehr schöner artikel . sowas ähnliches "schwebt" mir schon lange vor . noch reizvoller fände ich filme oder simulations-spiele die auf diesem system aufbauen . die frage ist allerdings, inwieweit sich die geschilderten vorteile auch durch eine vollautomatische steuerung des straßen-verkehrs erreichen lassen . schließlich ist auch diese technik bereits in der entwicklung . ob sich die drohende menschheits-katastrophe dadurch aufhalten lässt, ist eine andere sache .

2006-08-27

sigi:

die wahrheit kriecht langsam auf die menschheit zu . wenn z.b. stimmt, was hier steht, dann sind nicht nur die regierenden (und damit alle, die diese regierenden wählen) verbrecher, sondern auch alle, die heutzutage noch ein kind in die welt setzen, . hoffen wir also, dass es nicht die wahrheit ist oder verdrängen wir es einfach . dennoch habe ich das unbestimmte gefühl, dass das lügen-gewebe, das über der ganzen menschheit liegt, immer fadenscheiniger wird und die aufgepappten flicken erst recht nicht lange halten . "die münder der mädchen werden zu kleinen o-s, und die jungs geraten in panik, weil sie so eine art haben, wie: «ich werde nie krank!» (lachen)."

2006-07-18

sigi:

zur aktuellen situation auf communitywiki:
alex schreibt: A few minutes after locking the site, I got an email from a throw-away email address saying:
"you can unlock communitywiki. i acknowledge that your administration is far more effective than that of former wikiwiki.de.
"so no more vandalism from me. sorry for the inconvenience.”

lieber alex, bitte, bitte, schmeiß diese email weg (mach aus der throw-away email adresse eine throw-away email) . nur weil unser guter nutten-neo dir ein bisschen honig um's maul schmiert, sich jetzt anfangen, die lippen zu lecken, wäre wirklich das dümmste, was du machen kannst .

im übrigen möchte ich nochmal auf 2006-07-16 verweisen .

2006-07-16

sigi:

gerade wollte ich auf http://www.communitywiki.org/de/CommunityWikiBank mattis antworten, da erfahre ich zu meinem erstaunen, dass man dort jetzt ein passwort braucht, das man sich per email besorgen kann .
nur weil so ein kleiner aasch mit ohren ein paar seiten gelöscht hat, wird plötzlich aus einem freien wiki eine art besseres gästebuch . das nennt man wohl mit kanonen auf spatzen schießen und entspricht ungefähr dem, was die israelis gerade im libanon machen .
wenn ich auch nicht weiss, wie die richtige lösung aussieht, so kann ich doch sagen: so nicht! wir sollten gemeinsam nach was besserem suchen .
kommt noch dazu, dass ich im moment gar keine email habe, weil ich gerade den provider gewechselt habe . brauche ich auch nicht, denn ich kann mattis auch hier erreichen .

2006-07-12

sigi:

nun ist das gesellschafts-spiel (wm-party genannt) vorbei . sogar das wetter hat mitgespielt (und uns manchmal auch mitgespielt) und mancher hat vielleicht auch eine neue gespielin kennen gelernt . danke deutschland . was allerdings hinter den kulissen wirklich gespielt wird, zeigt der rücktritt von klinsmann . arbeitslos in deutschland und hoffentlich nicht allianz-versichert . der schwarze streifen auf dem national-symbol könnte sich mal wieder als trauer-rand erweisen (wenigstens haben die chinesen beim fähnchen-export bisschen verdient) . ach ja, und die vogel-grippe darf auch wieder erwähnt werden .

das einzige jedoch, was mich wirklich beeindruckt hat, war die kopf-arbeit von zizou . das hat mich echt unmittelbar direkt berührt . ich weiss auch nicht, warum .

2006-06-29

sigi:

's dorf-tratsch: nun ziehen sie alle über den armen ernst her, der doch auch nur nach ein bisschen liebe hungert . allerdings, als frau würde ich ihm nicht allein in der wildnis begegnen wollen . der würde garantiert eine vergewaltigung versuchen .

und weil ernst hier nicht schreiben kann, antworte ich für ihn:

ernst:

sigi, du bist ein arsch!

2006-06-28

sigi:

die deutschen haben tatsächlich petzi erschossen .
das hätten sie nicht tun sollen .
wer gibt ihnen überhaupt das recht, jemanden zu erschiessen? bei der vergangenheit?
viele meinen ja, nun werden sie auch kein weltmeister mehr (weil sie ihren glücksbringer erschossen haben)
habe heute schon das erste auto mit einer argentinischen flagge gesehen . oh, oh .

2006-06-23

sigi:

heute auf heise: eiskaltes matriarchat
ein gewisser rüdiger suchsland wird dort (völlig zu recht und nicht zum ersten mal) von seinen lesern als stroh-drescher entlarvt (kleine kostprobe seines könnens: "so wie (matthias) claudius kurz danach(nach: "der wald ist schwarz und schweiget") vom "bösen nachbarn" schreibt (eine ganz klare verwechslung mit schiller), und sein lied "der mond ist aufgegangen" nicht einfach eine idylle schildert, sondern auch als metaphorische kritik an den restaurativen verhältnissen des spätabsolutismus verstanden werden muss (!!!) ..")
kommentare dazu:

  • der nachbar ist nicht böse sondern krank.

  • nichts da, der nachbar verbirgt seine faschistoide, parnoide, amphibe grundanschauung nur hinter der krankheitsmaske, was eindeutig molliere zitiert, bzw. an szenen aus mollieres filmen erinnert.

    • oooh mann, suchsland ist eindeutig b(l)ö(%s/s/d/)e

warum ich das hier schreibe?
wegen eines weiteren kommentars:
  • man mag ja von herrn suchslands meinung zu diesem monumentalschinken (herr der ringe) halten, was man will, es verlangt auch wirklich niemand von dir, weitere kritiken zu lesen. aber musst du das dann hier noch kommentieren? schreibst du auch leserbriefe an die bildzeitung "ich les euch nicht denn ihr seid doof"?

da fragt man sich schon fast verbittert: wozu gibt's eigentlich wikis? nein kein wiki über filme (zum 100. mal: das ist genauso lächerlich, als wenn man für jeden film ein eigenes wiki aufmachen wollte . das wäre die krankheit, menschen zum diener von dingen zu machen, die krankheit des patriarchats) . wikis aller thematischen länder: vereinigt euch endlich .

thomas:

Dieses Mantra wiederholst Du ja andauernd. Wozu das gut sein soll, habe ich allerdings noch immer nicht verstanden. Willst Du wirklich, dass alle in einem Wiki arbeiten ? Stell Dir das doch einfach mal vor: zigtausend Änderungen am Tag, tausende von neuen Seiten pro tag. Wozu soll das gut sein ? Wie kannst Du Dir in einem solchen Setting überhaupt Zusammenarbeit vorstellen ?

sigi:

nein, nein, ich würde das anders angehen . dialektisch-organisch (oder wie immer man das nennen mag) . stell dir ein setting von einzelnen elementen vor . begriffe oder (more wiki like) einzelne beiträge (die menge spielt erst mal gar keine rolle) . die orientierung und der zusammenhang kommen jetzt durch die verknüpfung zustande (beispiel: ZettelKasten) . jeder bestimmt selbst, was er wie mit was verknüpfen will (in welchen zusammenhang er seine beiträge stellen will) . so entsteht allmälich struktur (stell dir einen architekten vor, der in einem neubau-gebiet keine wege anlegt, sondern sand streut, um zu sehen, wo die leute langlaufen, um das dann erst durch wege zu verfestigen) . durch das auflisten der rückzeiger kann man das nun auswerten und verschiedene schwerpunkte schaffen und so organisatorische lösungen finden. also nicht wie der riese prokrustes, der seine gäste an sein gäste-bett anpasst, sondern wie ein schneider, der seinen kunden den anzug auf den laib schneidert . aber mal konkret: die recent changes werden unübersichtlich . na und? mach zwei gruppen (über die sinnvolle unterscheidung kann man sich streiten oder einfach ausprobieren) und es geht wieder für ne weile . du hast eigentlich schon einen guten ansatz gemacht mit "nur kommentierte änderungen" . aber dann hättest du die gemischte version auch abschaffen können . macht sonst eigentlich keinen richtigen sinn und ist auch nicht mutig ;)

2006-06-15

sigi:

seit neuestem hat's im gründer-wiki nun auch eine frau . intelligent, jung und aufgeweckt, die gleich die richtigen fragen stellt:

"wenn ich jetzt z.b. was über alternativschulen schreiben will, was meine absolute leidenschaft ist, muss ich wo anders hingehen oder kann ich hier einen ordner mit der überschrift "alternativschulen" oder z.b. "reisebericht" machen und dort hineinschreiben was mein herz begehrt?"
und:
"kann ich in einem anderen wiki auch sowas wie eine eigene homepage haben oder müsste ich dann einfach mit meinem namen unterschreiben, was sogleich ein link hierher wäre?"

das sind fragen nach meinem herzen . die ausweichenden antworten dann allerdings weniger . vor allem der bescheuerte rat, ein eigenes wiki aufzumachen (geh doch nach drüben, hieß es früher immer). da ist ein ordner doch wohl die einfachere und weit wiki-gemäßere lösung .

oder name = link . man vergleiche mit 2005-12-16 weiter unten .

nun kann ich ja im gründer-wiki nicht direkt darauf antworten, weil ich da sowas komisches wie haus-verbot habe (was um alles in der welt sind das für wikis, wo unvermittelt irgendwelche selbst ernannten autoritäten sich als gott aufspielen wollen?) . also hole ich mir den interessanten inhalt einfach mal nach coforum rüber: HannahSchreibt

2006-06-14

sigi:

benni (bärmann) schreibt (etwas provokativ, wie er sagt) in http://www.opentheory.org/broetchen/text.phtml
"oekonux als projekt über "freie software" wäre dann aber eigentlich abzuschliessen und statt dessen ein projekt zu beginnen, dass die frage nach einer neuen, besseren gesellschaft direkt angeht. digitale kopie, internet und freie software verlieren dann vielleicht etwas von ihrem mythos, aber vielleicht gewinnen wir das leben. wär ja auch mal was."

und weiter:
"mir geht es darum, dass sich oekonux im kreise dreht seid zwei jahren und das für mich da kein erkenntnisgewinn mehr entsteht. und ich denke, dass es eigentlich den meisten so geht (ausser vielleicht stefan merten und leuten, die neu dazukommen). ich meine mich auch zu errinnern, dass du (annette (schlemm)) selbst mir gegenüber das mal so gesagt hast."

hi benni, mit deiner frage nach einer neuen, besseren gesellschaft gehörst du eigentlich schon zu eben einer solchen . technisch gesehen ist das internet doch schon ein unbegrenzter, frei verlinkbarer raum . es geht darum, die grenzen aufzuheben, die durch das eigentums-denken entstanden sind . und an dieser stelle darf ich wohl auch sagen: genau das findet seinen adäquaten ausdruck in unserem wiki-baum . quer durch alle wikis . wie sagten doch die bremer stadtmusikanten so schön: "etwas besseres als den tod finden wir allemal ."

2006-06-09

sigi:

auf der leadership-unterseite von minciu sodas wird gefragt: "wo arbeitest du woran?" "was sind die probleme die du lösen möchtest? wie können wir dir dabei helfen?" "was sind die resultate die du erzielt hast? was ist der nächste schritt?"
von daher also hier (christians beispiel folgend) ein entsprechender link: http://www.bluestack.org/LinkD

thomas:

hier wird das in Vergessenheit geraten. Magst Du das auf Deiner HomePage (sigi) weiter beschreiben ?

2006-06-06

sigi:

"Oskar Negt stellt die Forderung nach einem Paradigmenwechsel: An die Stelle der politischen Ökonomie der toten Arbeit, des Kapitals, des Eigentums muß überall dort, wo von der Notwendigkeit menschlicher Emanzipationsprozesse gesprochen wird, die politische Ökonomie lebendiger Arbeit treten, die auf eine vernünftige Organisationsform des Gemeinwesens zielt." (zitat eines zitates (siehe ProjektBeschreibung))
so eine sprache macht mich krank . geht das nicht einfacher und menschlicher? wenn oskar wirklich was ändern will, dann sollte er sich für ein weltweites wiki einsetzen . das ist doch wohl die grundlage für alles weitere . ich zumindest möchte darauf hinweisen, dass alles, was ich schreibe, als beitrag zu einem solchen weltweiten wiki gemeint ist (also von überall her verlinkt werden kann und nicht lokal begrenzt ist)

2006-04-17

sigi:

@thomas: in deinen aüßerungen auf http://www.wikiservice.at/gruender/ ... ratischeBeschl%fcsse spüre ich etwas sehr richtiges . du hast da sicher für mich mit gesprochen!

2006-03-29

ArtenVonWahrheit

hamburg: schulverweigerer soll hinter gitter: "die richter befürchten, dass die kinder durch die elterliche ausgrenzung schwer wiegende nachteile erleiden. wenn sie nur in einer eng eingegrenzten parallelgesellschaft zu hause lebten, fehle ihnen später die erforderliche kompetenz, sich unter normalen umständen in der gesellschaft zu behaupten."
ausgegrenzt? eingegrenzt? begrenztheit und gitter ohne ende!
wer ist hier die parallelgesellschaft, was ist normal, und wem fehlt die kompetenz?

sigi:

um wessen vor- und nachteile es eigentlich geht, brauchen wir hier wohl nicht mehr zu fragen .

2006-02-22

http://www.focus.at/mkl_prix/levy_5.html

sicherlich nicht der schlechteste text, den man im internet finden kann (um mich mattis mal wieder anzuschließen) . – sigi


2006-02-03

aus sigis blog :

2004-11-21
google-chefs wollen in großem maßstab aktien verkaufen
nun sind all die kleinen möchtegernbetrüger, die gehofft hatten, zu den spekulationsgewinnern zu gehören, selber spekulationsopfer .
so schnell kann das gehen . aber das es soo schnell geht?
man hat ja fast angst, die chef-spekulierer selber könnten mühe haben, ihre aktien jetzt loszuwerden .

(http://www.at-mix.de/news/120.htmlhttp://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21919/1.html)
sie hatten keine mühe, vielleicht, weil nur amerikaner die aktien kaufen durften . die finden es wohl zu mühsam, sich (auch und vor allem durch google) informiert und auf dem stand der dinge zu halten .


2006-01-12

und wieder ein bemerkenswerter satz von flo : "Die Ziele von OT können besser mit Hilfe eines Wikis (siehe auch 2005-12-16) erreicht werden."
wäre ich im gründer-wiki, würde ich ihm jetzt den goldenen spaten verleihen . aber wir haben ja hier was viel besseres : ein co-coint konto für flo, mit einer option auf 5CC (von mir abziehbar) !

sigi

2005-12-16

florian konnertz schreibt auf http://www.wikiservice.at/gruender/wiki.cgi?NooCommunity :
"..eine wahre gemeinschaft aller menschen. etwas, das ich konkret sehen kann, sehr viele könnens nicht und glauben nicht ein körnchen dran. macht nix. wird trotzdem kommen, weiß ich. aber der clou ist eben, wenn dies sein wird, wird es kein internet mehr geben - bzw es wird "etwas" sein, was ganz anders ist, als was wir jetzt kennen."
da stimme ich einerseits zu (wird kommen), andrerseits sehe ich in seinen weiteren aussagen widersprüche . wenn, wie er sagt, der geist zuerst da war, wird auch erst das neue gesellschaftliche bewusstsein da sein (z.b. bei florian :), um das "ganz andere" internet aufzubauen . im übrigen denke ich, dass das ein wechsel-wirkender prozess sein wird, der schon angefangen hat .
ich habe den eindruck, florian sieht sich allein auf weiter flur, aber wie er hier erkennen kann, ist er mitnichten allein . seine vorstellung von einem wiki-net als ein content-user-management-system teile ich voll und ganz . da gäbe es jetzt nicht zwei einträge in verschiedenen wikis, die sich aufeinander beziehen, sondern zwei einträge im wiki-net . die würde ich dann einfach miteinander verknüpfen und der browser könnte das dann darstellen (auch für flo) .

sigi

2005-11-27

was, oder besser, wen siehst du?
http://www.symweb.de/internet_webdesign/kartentrick1.htm
augenverwirrung scheint im moment nicht zu funken . ein teil davon ist hier:
http://kampfsport-us-car.ch/Witz/Texte/cool.htm


2005-11-23

habe mich selten so gefreut, wie über die worte von franz z. auf
http://www.wikiservice.at/gruender/ ... ruppe/BastiBerndSigi (ganz unten)
es ist doch schön, wenn der wiki-geist so gestärkt wird .

eine kleine frage bleibt : was ist mit zwang zum sozialen ganzen gemeint ?

come together

sigi

2005-11-11

Eine kleine Spielerei : http://www.sobicsschool.com/fun/fun_game2.swf



zusammen trag zum 11.9. hat auch ton, aber Bild und Text sind das informative an dem Teil http://www.debildevil.de/funout.php?link=49 (Achilli versus Penthesilie, aus der Suppenkueche mythologischer Geruechte) UweB

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 25. Juni 2006

Hand und Fuß kreuzen, linke und rechte Hand umeinander drehen, den einen Fuß mit der außen!Seite neben den anderen tippen. Handrücken und Fußleiste heben, Flächen senken. Al-so erreicht sich jedes Stadium. Alltag und Jahrmarkt, nichts ist umsonst, aber alles umsonnt ..,- der Damm besinnt

Samstag, 18. Januar 2003

Diskussion zum "Pflanzenöl als Treibstoff" und zur "Nutzung von Maschinen überhaupt"

Freitag, 18. Januar 2002

Hier ist ein virtueller Platz für aktuelle Diskussionen oder Gespräche quer durch die Coforum- Themen.