AnarchoPedia

Version 15, 92.74.157.37 am 7.1.2009 23:32
Daten
web: http://anarchopedia.org
http://deu.anarchopedia.org
http://epo.anarchopedia.org/%C4%88efpa%C4%9Do

Die Anarchopedia wurde 2004 als zweisprachiges Wiki (serbisch/englisch) begründet. Im Dezember 2004 wurde die deutschsprachige Anarchopedia eingeweiht. Heute präsentiert sie sich in über 20 Sprachen. Die am weitesten ausgebauten Seiten befinden sich in der deutsch-, französisch- und englischsprachigen Anarchopedia. Sie ist ein offenes Wissensportal zum Thema Anarchismus, das die Lust auf Freiheit wecken will und dabei den Kampf gegen Unterdrückungsmechanismen im hier und heute unterstützt. Als weltweites anarchistisches Netzwerk dient sie als ein Informationsknotenpunkt für selbstbestimmte Projekte. Im Gegensatz zu anderen Projekten liegt der Schwerpunkt nicht in einer umfassenden Darstellung der Vergangenheit, sondern im Heute und in der Entwicklung von Perspektiven für die Zukunft. Anarchopedia-AutorInnen haben dazu sowohl geschichtliche Hintergrundinformationen über Personen und Bewegung, als auch über gegenwärtige Projekte und Konflikte sowie über Zukunftsutopien zusammengetragen. Der Versuch eines radikal-herrschaftskritischen Ansatzes führt dabei auch immer wieder zur Hinterfragung alter Theorien und Denkschemen. Anarchopedia ist eben anarchistisch, was auch bedeutet, daß beliebige Beimengungen (wie z.B. Anarchokapitalistische Ideen) nicht geduldet werden. Sie bietet keinen Raum für Gedanken, durch die Herrschaft neu entsteht aber fast grenzenlosen Raum für freie und selbstbestimmte Projekte.

Neue Seiten im Kontext

Montag, 2. Januar 2006

Ein Wiki ist eine von jedermann bearbeitbare Website. Jeder Leser ist somit gleichzeitig auch potentieller Autor.

Alle Seiten des CoForum können über den Link "edit" rechts oben auf der Seite bearbeitet werden.

Die Entwicklung des Wiki geht im Grund auf Denkprinzipien von Christopher Alexander zurück, die von Ward Cunningham am Beginn der Software-Pattern-bewegung entsprechend umgesetzt wurden.

Sonntag, 22. April 2001

Basische Ernährung kann empfhohlen werden