Musterformular

Version 9, 88.74.51.3 am 12.11.2007 09:37

Musterformular

EntwurfsMuster verlangen nach eine hinreichenden systematischen Beschreibung.

Die Form kann man sich wie eine Karteikarte oder einen Datenbankeintrag mit spezifischer Struktur vorstellen. Die konkrete Struktur ist nicht so wichtig, aber sie kann helfen, wichtige Punkte nicht zu vergessen. Meist wird das Musterformular für ein Projekt oder die Entwicklung einer Mustersprache adaptiert.

Problemstellung

Lösung

Resultierende Situation

Anmerkungen

Probleme

Diskussion

Thomas:

Mir ist nicht klar, ob wir hier nicht dediziert von EntwurfsMuster statt Muster sprechen sollen (siehe Benennung von Begriffen der Mustertheorie).

Helmut:

EntwurfsMuster ist eine nicht sehr geglückte Übersetzung vno design patterns. Design wird - etwa im Umfeld der Permakultur - tendenziell eher nicht, oder mit dem Begriff Gestaltung übersetzt.

Thomas:

Die Seite sollte selbst ein Beispiel für ihre Anwendung sein. Ich fange mal an, in dieser Richtung umzubauen.

Thomas:

Soweit ich CA verstanden habe, werden EntwurfsMuster aus der Beobachtung der Praxis abgeleitet. Sollte nicht die Geschichte eines Musters Teil der Beschreibung sein ?

Helmut:

Die Geschichte kann ein Teil der Beschreibung sein, sollte aber nicht den Blick aufs wesentliche verstellen.

Muster können aber auch zur Dekonstruktion eines Systems, also zum analytischen Verständnis dienen. Muster können auch spekulativ sein, d. h. nicht aus der rückwärtsgerichteten Beobachtung kommen. Beispielsweise enthält Alexanders Buch "A Pattern Language" (dt. "Eine Muster-Sprache") viele spekulative Muster.