Höfe

Version 5, 84.191.72.198 am 18.2.2006 08:43

Neue Seiten im Kontext

Montag, 31. Mrz 2008

Wir sind ein junges Paar mit Baby aus Wien welches es sich zum Ziel gemacht hat sich abseits der Wohnabteile der Stadt ein freieres selbstversorgerisches Leben am Land aufzubauen. Dazu möchten wir einen alten Vierkanthof kaufen, diesen herrichten um in ein paar Jahren unseren Lebensmittelpunkt dorthin verlagern zu können. Es soll genug Platz zum grossflächigen Anbau von Gemüse, Obst, Getreide, usw vorhanden sein um das ganze Jahr über davon leben zu können.

Sonntag, 9. September 2007

in der Nähe von Schneverdingen am Westrand der Lüneburger Heide

Dienstag, 6. Februar 2007

Das Projekt "Gemeinschaftshof Bernau" ist eine Gruppe engagierter Leute aus der Umgebung von Bernau, Eberswalde und Berlin. Wir wollen einen Gemeinschaftshof aufbauen, der Menschen ein alternatives Zusammenleben in einer generationsübergreifenden Gemeinschaft ermöglicht. Jeder Einzelne ist aktiver Teil der Gemeinschaft und soll sich in ihr wohl fühlen können. Ökologische und soziale Grundsätze bilden das Fundament des Zusammenlebens. Toleranz und Vielfalt sollen im Projekt gefördert werden. Das Projekt soll neben dem Wohnen ebenso Raum für ökonomische und kreative Betätigungen bieten.

Bernau und seine nähere Umgebung sollen der Lebensmittelpunkt des Projektes sein. Unser derzeitg favorisiertes Objekt ist der Pappelhof in Schönow. Der Gemeinschaftshof kann das Leben in Bernau durch nach außen gerichtete Aktivitäten sicher um eine Facette reicher machen. Das Projekt Gemeinschaftshof Bernau ist offen für alle, die unser Anliegen teilen und mitmachen wollen - ob jung oder alt.

Initiative für nichtkommerzielle Landwirtschaft auf dem Karlshof, Teilprojekt der Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit sowie Diskussion zum Umgang mit Projekt- und Personenbeschreibungen im CoForum (Benachrichtung etc).

Sonntag, 19. November 2006

Eine neue Form des Zusammenlebens im Alter gibt es an der Ostseeküste in Schleswig-Holstein. Unweit der Kleinstadt Cismar bewirtschaften zwei Familien gemeinsam den Bauernhof Klostersee. Drei Paare und vier Frauen im Alter zwischen 66 und 86 Jahren leben hier zusammen.

Mittwoch, 14. Juni 2006

Seit 1995 bewirtschaften wir den Laakenhof als Kommune nach Bioland-Richtlinien.

...

Unsere Kommune ist eine offene Gruppe von Menschen, die hierarchiefrei und selbstbestimmt leben wollen. Das Konsensprinzip und die gemeinsame Ökonomie sind wichtige Bestandteile unseres Zusammenlebens. Es bedeutet ständige Kommunikation und die Auseinandersetzung mit den Bedürfnissen der anderen. Wir engagieren uns für eine gerechte, gewaltfreie Gesellschaft und möchten an der Entwicklung alternativer Ansätze mitarbeiten. Eine Vernetzung mit anderen Gruppen ist uns wichtig.

Wir leben seit 22 Jahren auf einem Pachthof mit 15 Hektar Grünland. In dieser Zeit haben wir uns eine Käserei aufgebaut und machen Schaf-Frisch-Hartkäse verschiedene Sorten. Seit 2004 bauen wir einen kompletten Neubau unseres Hofes auf der Wiese mit Grasdächern und einem Blockheizkraftwerk.

Samstag, 18. Februar 2006

Montag, 20. Juni 2005

Mittwoch, 25. Mai 2005

Wir leben hier auf einem wunderschönen Hof in der Uckermark, der für unsere Pläne und Ideen eine Menge Möglichkeiten bietet. Er umfaßt 6,5 Hektar und liegt nahe Prenzlau.

Uns verbindet die gemeinsame Ökonomie - wir wirtschaften in und aus einer Kasse -, das Konsensprinzip und die Perspektive eines möglichst selbstversorgerischen Lebens ohne Abhängigkeiten.

...

Wir wollen mehr werden. (-:

Freitag, 9. Juli 2004

Die erste CSA in Deutschland (in der nähe von Hamburg).

Samstag, 25. Januar 2003

Zar Nekla die Zweite, Freiraum für Gemeinschaft und Einzelgänger, naturnahe Aktivitäten und selbstbestimmteres Leben.
BieteLebensplatz