Heinrich-Jacoby / Elsa-Gindler-Stiftung

Version 41, 84.191.95.135 am 30.1.2006 01:32
Daten
Adresse: Heinrich-Jacoby/Elsa-Gindler-Stiftung
Teplitzer Str. 9
14193 Berlin
Tel 030 8972 9605
Fax 030 8972 9604
mail: mailto:jgstiftung@gmx.de
web: http://www.jgstiftung.de

Die gemeinnützigeHeinrich-Jacoby / Elsa-Gindler - Stiftung ist Inhaberin der Nachlässe von Elsa Gindler, Heinrich Jacoby und Sophie Ludwig, der langjährigen Mitarbeiterin beider und Gründerin der Stiftung. Diese dient dem Zweck, Dokumente und Ergebnisse der Arbeit von Elsa Gindler und Heinrich Jacoby zugänglich zu machen und die praktische sowie die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihr zu fördern.

Unter der Adresse der Stiftung befinden sich ein Archiv, in dem die Nachlässe aufbewahrt sind, ein Büro und Räume, in denen neben praktischer Arbeit auch Vorträge, Ausstellungen, künstlerische Veranstaltungen, Gespräche stattfinden können. Sie stehen Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung. Die Stiftung veranstaltet regelmässig Einführungskurse in Frage- und Aufgabenstellungen sowie in Erkenntnisse der Arbeit von Elsa Gindler, Heinrich Jacoby und Sophie Ludwig. Sie gibt eigene Publikationen heraus und fördert ideell und finanziell Projekte, die der Arbeit von Heinrich Jacoby und Elsa Gindler verpflichtet sind.

Das Büro der Stiftung ist regelmäßig besetzt dienstags und freitags von 10-12:30 Uhr.

Neue Seiten im Kontext

Mittwoch, 9. Mai 2001

Ursprünglich Musiker, erforschte Heinrich Jacoby allgemein Fragen der biologischen Ausstattung des Menschen und der sogenannten Begabung. Er studierte Voraussetzungen für die Entfaltung und Nachentfaltung menschlicher Funktionsmöglichkeiten und Ursachen, die zu Störungen in der Entfaltung dieser Möglichkeiten führen. Heinrich Jacoby orientierte sich dabei an den Funktionsweisen des menschlichen Organismus und an den Gesetzmässigkeiten unmittelbar überzeugender menschlicher Lebensäusserungen. Er konnte zeigen, dass das Niveau der Entfaltung und die Qualität der Leistungen vom jeweiligen Verhalten bestimmt sind.