PrivatWiki

Version 103, 84.191.95.135 am 29.1.2006 22:46

PrivatWikisGrossWikiWorldWideWiki


woher nimmt ein Schreiber die Vermutung oder Gewissheit , daß seine Texte gelesen werden. Bei dem Spam und Reclamewurfsendungen rechnen die Vertreiber mit 5% Erfolgsqote. Alles was keinen tatsächlichen Nutzen findet wird nicht wahrgenommen. Und hier liegt Sigis Problem. Es nimmt ihn keiner wahr, weil er sich in einem virtuellen Rahmen ja auch gar nicht zeigen kann.
Und diese Schreiberei und tägliche Feststellung "hat wer auf mich realeregiert" kann auch süchtig machen. Da ist ein satter Entzug vielleicht sogar heilsam. Welche Synapsen bedient der WikiAutor und seine Kritiker. welches biochemische Gleichgewicht erfüllt sich mit Bildschirminhalten und Tastaturgeklimmper? --!UweB

> soll der Wiki Baum süchtigen, früchtigen oder züchtigen Bedienungsanleitungsbefolgern etwas abWERfen?

> ..daß der Ohnmächtige seine selbsterhaltenden magischen Fähigkeiten in einem metaphorischen Spektakel zurück hält, auch vor dem eigenen Bewußtsein verborgen hält.

der wiki-baum soll den ohnmächtigen ihre unterdrückte fähigkeit zur gemeinschaft bewusst machen und zurück geben . komm mal runter von deiner insel und mach 'ne baum-verbindung . meinetwegen auch zu mir, wenn du keinen besseren findest .

sigi

ja die Fähigkeit zur Gemeinschaft wird unterdrückt mit Hilfe der Überlegung.
Das Ich und seine Substitutlieferanten sind in den Fängen und Anfängen der TAstatur, die ja fast zu unserer zweiten nAtur geworden ist baum-rast VVieKi und Don QuiSChote (°X+X°). der ohnmächtig kennt seine Macht noch nicht und der Mächtige nicht sein machtlosigkeit. Wir sind Sender und Empfänger als Telepathen, leider auch manchmal nur Verstärker von Phaenomenen, die wir gar nicht unterstützen wollen, aber wir lernen, das ist das entscheidende. gieb mir einen link und ich geb Dir `nen WinKL. Sorry das eL hat sich schon wieder eingeschummel, hab so dicke fINGER:

UWEB

sicher hast du erfahrungen, die ich nicht habe . gib mir ein wink und ich versuche es mit meinen erfahrungen zu verlinken . welche überlegungen unterdrücken die fähigkeit zur gemeinschaft? kann man ein besserer mensch werden (lernen (lernen))? nun versucht ja angeblich jeder echte christ, ein guter mensch zu sein (mit zumeist niederschmetterndem erfolg) . der fehler ist in meinen augen, dass jeder von sich ausgeht, so, wie er bereits ist, folglich von einem ich-substitut bzw. mit einer falschen brille auf der nase und falschen emotionen im herzen . nietzsche sagt treffend: "leg ich mich aus, so leg ich mich hinein - ich kann nicht selbst mein interprete sein" . so geht es also nicht . bloß wie dann?

apropos telepathische fähigkeiten: siehst du auch, was ich sehe? statt privat-wiki fällt mir im moment nur http://www.bluestack.org/LinkB ein .

sigi