JBZ - Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen

Version 7, 84.56.158.93 am 16.7.2010 11:21
Daten
web: http://www.jungk-bibliothek.at/

Die JBZ geht auf eine von Robert Jungk 1985 gegründete Stiftung zurück und ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Einrichtung. Die Finanzierung erfolgt über öffentliche Mittel, aufträge und Projekte sowie Mitgliedsbeiträge und spenden.

Die JBZ sammelt und erschließt interdisziplinär zukunftsrelevante Publikationen aus zahlreichen Fachgebieten. Sie hilft bei Literatursuche. Ausführliche Beratung ist nach Voranmeldung möglich.

Regelmäßige Informationen über aktuelle Zukunftspublikationen veröffentlicht sie in ihrer Zeitschrift PRO Zukunft.

Rückblick auf ein Jahr JBZ-Arbeit – Jahresbericht 2009

"Prognosen sind schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen", meinte Karl Valentin. Und doch macht es Sinn, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Die JBZ tut dies durch die Aufbereitung von Zukunftswissen (Bibliothek, Buchbesprechungen, Studien), das Anstoßen von Zukunftsideen (Zukunftswerkstätten, Projekte) sowie durch Beiträge zum öffentlichen Zukunftsdiskurs (Veranstaltungen, Stellungnahmen). Der Tätigkeitsbericht 2009 enthält alles Wissenswerte über unsere Arbeit. mehr

IngridStrauch:

schoen, die haben ihren Katalog online zugaenglich gemacht:

http://www.bibliotheken.at/index.as ... p;startland=50101039

Mit dem Schlagwort "nachhaltige entwicklung" fand ich z. B. die folgenden beiden Titel; leider zeigten weitere Teste, dass nicht alle Titel annotiert sind:

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 18. Juni 2006

Infrastrukturen sind mehr als nur die materielle Voraussetzung für wirtschaftliches Leben.

...

Darüber, wie eine Infrastrukturpolitik aussehen müsste, die sich an den Leitbildern Dezentralität, Vernetzung, Ressourcenintelligenz, Teilhabe und öffentliche Daseinsvorsorge orientiert, schreiben in diesem Buch unter anderem Reinhard Loske, Franz Josef Radermacher, Hermann Scheer, Roland Schaeffer, Felix Christian Matthes, Kora Kristof, Markus Hesse, Engelbert Schramm, Thomas Kluge und Christa Liedtke

Namhafte Wissenschaftler (z.B. der Soziologe Elmar Altvater und der Geowissenschaftler Gerd Kohlhepp) beleuchten in 10 Beiträgen Grundfragen, aktuelle Probleme und Zukunftsperspektiven aus interdisziplinärer Sicht. Die Palette der Themen ist bunt: Die Globalisierung Brasiliens, zentralamazonische Ökosysteme, wirtschaftliche Strukturen und Strukturwandel, Städtebau und Stadtplanung, regionale Entwicklung sind einige von ihnen. Benutzerfreundlich: Das Einleitungskapitel bringt für jeden der materialreichen Einzelbeiträge eine zusammenfassende Inhaltsangabe, was gezieltes Suchen erleichtert. Literaturangaben (überwiegend relativ umfangreich) zu jedem Kapitel. Für Studierende, Gymnasiallehrer, Journalisten und einschlägig Interessierte mit Vorkenntnissen.

Samstag, 17. Juni 2006

Zeitschrift der JBZ. Informiert über aktuelle Publikationen der Zukunftsforschung.