TerminLog2006

Version 172, 88.67.36.32 am 26.3.2009 23:11

.

ff. in TerminLog2007

Dezember 2006

27.12. und 30.12.2006 - 3. Alternativ-Uni-Treffen auf dem Jugendumweltkongress (http://www.jukss.de)

Der Jugendumweltkongress ist ein jährlich stattfindende Treffen von interessierten jungen Menschen, die sich über Themen wie Umwelt, Politik, Gesellschaft, Bildung und Soziales austauschen wollen. Auf dem Jukss fallen für Unterkunft und Verpflegung ca. 7 Euro (nur Richtbetrag) an Kosten an. Wem das zuviel ist, der sollte sich einfach vorher mal melden. Wahrscheinlich wird eine Bezuschussung möglich sein.

15.-17.12.2006 - Wir koennen auch anders! Leben in der Kommune Die Kommune Niederkaufungen ist eine seit 15 Jahren bestehende Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von derzeit 70 Personen. - Tagungs- und Begegnungshaus Niederkaufungen, Kirchweg 1, 34260 Kaufungen, Tel.: (0 56 05) 80 07 30 E-Mail: info@kommune-niederkaufungen.de - via contraste

hamburg@assoziation-a.de

http://www.assoziation-a.de/

November 2006

24. bis 26. November - TU Berlin - Kongress "Solidarische Ökonomie"

"Wie Wollen Wir Wirtschaften? Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus" http://www.solidarische-oekonomie.de

Der Kolumnist und Buchautor William Pfaff konstatierte für die USA in der International Herald Tribune vom 6.Dezember 1999:

»Der wichtigste Wandel unserer Zeit ist die Aufwertung der Rolle des Geldes bei der Bestimmung der Frage, wie Amerika regiert wird. Diese Rolle war niemals gering, aber sie gewann eine neue Dimension, als der Oberste Gerichtshof entschied, daß Geld, welches für die Wahl von Kandidaten und für die Förderung von privaten und kommerziellen Interessen in Washington ausgegeben wird, eine Form der verfassungsmäßig geschützten Meinungsäußerung (!!!) darstellt. Dadurch wurde eine repräsentative Republik umgewandelt in eine Plutokratie(!).«

-

http://www.jungewelt.de/2006/11-20/001.php

www.bdwi.de/bdwi/ungleichheit/.

4 November 2006 - UNIVERSITY OF LEEDS ANARCHISM & SEXUALITY: ETHICS, RELATIONSHIPS AND POWER Sponsored by the Specialist Group for the Study of Anarchism

http://www.sgsa.org.uk/ Anarchism offers a tremendous body of knowledge and practice challenging the legitimacy of coercion, domination and rigid social hierarchies. Sexuality is a realm of social life all too frequently characterised by (or produced through) hierarchy. Both in terms of theoretical writing and other forms of social action, anarchist traditions are rarely acknowledged for their potential in addressing issues of sexuality.

Oktober 2006

06.10. - 08.10.2006 - Ev. Akademie Bad Boll: Atomwaffen - Eine Herausforderung für den Frieden
ca. 28.000 Atomwaffen gibt es weltweit, in Deutschland lagern ca. 150 Atombomben. Welche Rolle spielen Nuklearwaffen in den aktuellen Militärkonzepten Deutschlands und Europas? Welche Chancen haben lokale, nationale und internationale Organisationen in ihrem Engagement für eine atomwaffenfreie Welt? http://www.ev-akademie-boll.de/tagungen/details/431006.pdf

.

Betreff: Parecon: Michael Albert Lesetour Datum: Wed, 27 Sep 2006 18:34:59 +0200

.

Michael Albert ist Mitbegründer des US-Verlages South End Press (http://www.southendpress.org/), Mitherausgeber der Zeitschrift Z Magazine (http://zena.secureforum.com/Znet/zmag/zmag.cfm) und Herausgeber der Internetplattform Znet (http://www.zmag.org/weluser.htm) die vor allem amerikanische Texte der Linken dokumentiert. Znet ist in mehrere Sprachen übersetzt, auch in deutsch (http://www.zmag.de/index.php); auf Znet auch die Biographie Michael Alberts, der aus der radikalen und anarchistischen Tradition kommt (http://www.zmag.org/albertbio.htm).

Ein Schwerpunkt der Arbeit Alberts gilt der "Participatory Economics" (http://www.zmag.org/parecon/indexnew.htm).

"PARECON weist Märkte und zentrale Planung, Konkurrenz und Kontrolle, Arbeitsteilungen und Klassenherrschaft, Profite und autoritäre Hierarchien zurück. PARECON schließt Arbeiter- und Konsumentenräte ebenso ein...wie Selbstverwaltung und demokratische Planung."

"PARECON : Leben nach dem Kapitalismus" ist ein politisch-praktisches wie theoretisches Projekt, das international debattiert wird - etwa auf den Weltsozialforen 2003 und 2004 (hier gibt es eine sehr schöne Webseite: http://www.zmag.org/lacsite.htm).

Buch PARECON: Leben nach dem Kapitalismus, Trotzdem Verlag Frankfurt 2006. s.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Parecon.

...hervozuheben wäre, dass in den Projekten, in die Albert involviert ist, versucht wird, Parecon zu realisieren.

via chox

September 2006

12.-15. September 2006, Lausanne (CH): Free and Open Source Software for Geoinformatics 2006 EPFL, ETHZ, unil, HESSO www.foss4g2006.org

August 2006

August 21-23, 2006, Odense, Denmark 2006 International Symposium on Wikis (Wiki Sym 2006) Co-located with ACM Hypertext 2006 http://www.wikisym.org/ws2006 - mehr im GründerWiki

Ecotopia, 4th-20th August, Slovakia http://ecotopia2006.org/

Ecotopia invites you to the mountains of Slovakia. It will take place in a rural community Zajezova, - a playground for those interested in forms of alternative living, traditional crafts and permaculture.

Ecotopia is a yearly two-week meeting of activists from around Europe involved or interested in environmental and social justice issues. It's a horizontally organized camp, with veggie kitchen... Daily programme consists of workshops, and activities related to running the camp (cooking, building, etc).

Ecotopia is open for everyone, individuals and groups, to meet and share knowledge and skills. We would also like to offer it as a space where grassroots groups can have their meetings.

The content is completely determined by the participants themselves. This year, the main theme is Art and Activism and we expect a lot of workshops to be around creative dissent.

See you there (This year we expect 300-400 people)

Juli 2006

7.-9.7.2006 Akademie Frankenwarte 97082 Wuerzburg

FORUM REICHTUM

"Waer ich nicht arm, waerst Du nicht reich", so liess Bert Brecht den armen zum reichen Mann sprechen. Auch in unseren Tagen zeigt der Blick auf die Besitzverhaeltnisse: Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer zahlreicher. Dabei wird die "Bekaempfung der Armut" mit internationalen Aktionsplaenen und Programmen zwar thematisiert, die Ursachen und Folgen des Reichtums hingegen bleiben in diesem Kontext tabu.

Hier setzt das Reichtumsforum an. Wir wollen Bilanz ziehen - sowohl in nationaler als auch internationaler Sicht. Was heisst es heute, reich zu sein? Wann bedroht der Reichtum das Wohl der Gesellschaft? Was sind die Dynamiken, die kleine Teile der (Welt-) Gesellschaft so unermesslich reich machen und wie geht die Politik mit dieser Ballung von Besitz und Macht um?

Eine Veranstaltung von: AKE-Bildungswerk Vlotho, Akademie Frankenwarte, Aktion Selbstbesteuerung (asb), attac Deutschland, und der Bundeskoordination Internationalismus ( BUKO ) Hamburg http://ake-bildungswerk.de/

Mai 2006

19. bis 21. Mai 2006 - Linke Buchtage Berlin - Mehringhof (Gneisenaustr. 2a, Berlin-Kreuzberg). www.linkebuchtage.de (via contraste)

März 2006

29.-31. März 2006 Albert-Einstein-Institut in Golm bei Berlin Open Access Konferenz http://www.zim.mpg.de/openaccess-golm/index.html

Februar 2006

Forum on Open Content - http://www.openknowledgefoundation.org/okforums/content/ Wednesday 22nd February 2006, 7-9pm - Stanhope Centre, Marble Arch, London.

Januar 2006

16.-17. Januar 2006 - Konferenz zur Weiterentwicklung der GPL - The Free Software Foundation invites you to the birthplace of the GPL, MIT, on January 16-17, 2006, for an International Conference launching the first Discussion Draft of GPLv3. http://gplv3.fsf.org/launch

Neue Seiten im Kontext

Dienstag, 25. Juli 2006

Die praxisphilosophische Initiative zielt auf die Ausformung einer zeitgemäßen politischen Philosophie, welche die besten Elemente der kritischen, utopisch inspirierten Theorie vereinigt und als Konkrete Praxisphilosophie weiterbildet. Diese Konkrete Praxisphilosophie versteht sich als Überschreitung sowohl der Kritischen Theorie als auch traditioneller Marxismen, zugleich aber auch als entscheidender Schritt zum Konkretwerden bisheriger Philosophie der Praxis. Dazu sollen theoretische Ressourcen versammelt und ein Forum für produktiven Austausch geschaffen werden.

Selbstdarstellung

Samstag, 25. Dezember 2004

Archiv von Terminen in 2005