TerraBank

Version 86, 84.143.64.52 am 15.9.2007 09:23

Endlich pleite!

http://boerse.t-online.de/indices/s ... t&RANGE=INTRADAY

sigi:

Liebes Orakel von Delphi Wuerfel

Liebe Lottogesellschaft, so kann das nicht weiter gehen. Wissen Sie eigentlich, wie lange ich schon Wochenende für Wochenende Tipp-Scheine ausfülle? Und nie kommen meine Zahlen. Allerhöchstens mal so ein kleiner Dreier, der den Aufwand nicht lohnt. Da sollten wir aber mal ernsthaft einschreiten. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit "Glücksspiel" und so. Das ist doch auch nur so eine Erfindung, um die Verlierer bei der Stange zu halten. Aber ich bin Ihnen auf die Schliche gekommen. Gucken Sie mal in Ihre eigene Statistik: Manche Zahlen kommen viel häufiger als andere! Dabei ziehen Sie doch schon seit Generationen. Müsste dann doch alles hübsch gleichmäßig verteilt sein. Ist es aber nicht! Allein die 32! Schon 379-mal gezogen. Dagegen bringt es die 13 gerade mal auf 266 Ziehungen. Von wegen "Zufall" - da sind doch ganz andere Mächte im Spiel.

up: WikiWährung

die gesamte weltwährung ist immer ein A-terra.
die körnung läuft von A-terra(1) über B-terra(1/2), C-terra(1/3), D-terra(1/7) u.s.w. und ist inzwischen bei S-terra(1/262144) angelangt. preis pro S-terra: 50 cent (die letzte körnung kostete früher immer 1 dmark).


http://www.wikiwiki.de/newwiki/pmwiki.php/Wiki/TerraBank


beispiel:

gesamtMenge = 262144 S-terra


siehe auch

sigi:

grundsätzlich schenkt man alles, was man eingezahlt hat, der wwi (welt-währungs-initiative (das sind wir alle)), die einem dafür aus dankbarkeit ein konto in S-terra einrichtet . die wwi behält das geld aber nicht, sondern schüttet es wieder aus . und zwar an die, die in der vorherigen terra-stufe (R-terra) ein konto hatten (haben sie dann natürlich nicht mehr, weil daraus die konten der nächsten stufe gemacht und neu vergeben wurden . sie können natürlich jederzeit wieder einsteigen) . da die letzte stufe aber nie ausgezahlt wird, weil die konten dann direkt als geld dienen (bargeldloser zahlungs-verkehr) und die anderen währungen (falls es sie dann noch gibt) kaum noch kauf-kraft hätten, weil man alles besser in welt-währung kriegen kann (ein auszahlen sich also nicht lohnt (solange das noch nicht der fall ist, ist die letzte stufe noch nicht erreicht)), erhalten die stufen davor immer das doppelte von dem, was sie eingezahlt haben .
ich muss sagen, ich war selber überrascht, dass sich das logisch so ergeben hat, aber nun bin ich sehr froh darüber, denn das gibt uns das mittel in die hand, sämtlichen anderen banken das wasser abzugraben . es würde sie nämlich kaum beeindrucken, wenn man lediglich hingehen und sagen würde: "ihr seid jetzt überflüssig" .


thomas:

Was meinst Du mit einzahlt ? Zahle ich Euro ein und bekomme dafür terra ?

Bitte noch mal von vorne. Es gibt ein Bank. Menschen können bei der Bank ein Konto führen. Die Bank führt verschiedene Währungen. Bisher A bis S.

Angefangen hat alles mit der A-Währung. Die Bank wurde mit dem Startkapital 1A ausgestattet.

Jemand1 hat bei der Bank das Konto1 eröffnet und 1A gekauft für 1DM → Bank: 1DM, K1: 1A

Jemand2 eröffnet bei der Bank ein Konto2. Es gibt keine As mehr. Die Bank gibt eine neue Währung aus: Bs. Bs sind halb soviel Wert wie As. Die Bank gibt keine As mehr aus sondern Bs. Jedes B zu 1DM. Was passiert nun mit dem Konto K1 ? Die Bank löst es auf, dafür muss sie K1 1A abkaufen. Für 2DM. Das hat sie aber nicht ?
(2006-01-04)

sigi:

aus einem A werden 2 Bs . jedes B zu 1DM . also hat sie sie (die 2DM) . das kommt, weil B zwar halb so groß ist, wie ein A, der wert sich aber nach der nachfrage richtet (da das gesamt-angebot immer 1 ist (nachfrage/1)) . die 2DM werden ja erst ausgeschüttet, wenn die 2 Bs nachgefragt wurden, der wert des ganzen sich also verdoppelt hat . ansonsten aber völlig richtig (und gut dargestellt) . --2006-01-05

thomas:

Das ganze ist dann also ein SchneeballSystem auf Raten.

sigi:
  • oder eine aktie, deren wert ständig wächst und die deshalb immer wieder gesplittet werden muss .

  • oder das erreichen einer kritischen masse, die aus theoretischem geld praktisches werden lässt .

Wie wird daraus eine alternative Währung ? Warum sollen die Menschen lieber mit Terras handeln als mit DMs oder Euros ?

sigi:

ich würde zunächst mal sagen, aus drei gründen :

  • weil es die ideale währung ist . sozusagen die letzte form des geldes (selbst der ausdruck das ideale gold wäre noch viel zu schwach)

  • weil der WahlBaum (also letzt-endlich eine WeltRegierung) dahinter steht, was wir ja alle wollen.

  • weil die konkreten lokalen initiativen, gruppen und gemeinschaften (in denen wir letztendlich ja alle leben wollen) dahinter stehen .

es ließen sich sicher noch eine reihe weiterer guter gründe anführen . denk nur mal an ebay . der zahlungs-verkehr im internet-handel ließe sich stark vereinfachen .
eine spekulative und ziemlich kecke antwort wäre: weil dann alle ein konto haben und etwas damit anfangen müssten . das spekuliert natürlich auf die spekulanten-mentalität vieler menschen . da müssen wir eher gegensteuern und sagen : stop das geht jetzt zu schnell, das ist nicht abgesichert . damit unser schönes projekt nicht aus dem ruder läuft . ich spreche da ein bißchen aus erfahrung .

t:

ich sehe dass so, dass dies ein pyramiden- bzw. schneeballsystem ist. bei diesem verdienen immer die, welche höher in der pyramide stehen. irgendwann wächst der druck, neue "mitglieder" zu finden, um die ausgaben zu decken. somit finde ich dieses, wie oben beschriebene, system nicht sinnvoll. Bitte um aufklärung

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 20. August 2006

CoForum wurde bunter ... , Beschreibung der heute eingespielten Änderungen

Sonntag, 28. Mai 2006

Mittwoch, 12. April 2006

Im CommunityWiki gibt es eine Diskussion, eine Bank als offenen Prozess zu gestalten, im Meatball Wiki, sogar erste OpenBusiness Transaktionen.

Sonntag, 26. Mrz 2006

Eine Initiative durch ein P2P-Netzwerk ein P2P-Geld zu ermöglichen. (Oder besser gesagt: jeden zu einer Bank zu machen).

Mittwoch, 4. Januar 2006

Kleine abhandlung über ein großes Thema:
Wozu könnte eine eigene Währung im CoForum gut sein ? Welche Versuche in dieser Richtung sind interessant ?

Mittwoch, 28. Dezember 2005

Peer2Peer-Netz (mit eingeknüpftem Wahlbaum (umgekehrte Hierarchie)) als Weltregierung.