KritischeMasse-Archiv1

Version 10, 84.144.92.224 am 13.1.2006 01:12

just do it. dont worry about the people who are NOT interested

?

Da würd' ich auch zustimmen. Wichtig sind Originalität (also im gewissen Sinne: Einzigartigkeit, etwas was es in dieser Art nicht schon gibt) und Kontinuität der Beteiligten.

lg, TiM

Hmm, da sollte es noch mehr Kriterien geben. Was macht manche freie Software-Projekte erfolgreich, andere nicht ?

Harrison Owen beschreibt in seinen Büchern Kriterien, für eine erfolgreiche Selbstorganisation von Menschen. Bei Gelegenheit werde ich hier zitieren.

Ein weiteres Kriterium würde ich Anschlußfähigkeit nennen. Es muß benachbarte Communitys geben, die nah genug am eigenen Anliegen sind, damit sie einen verstehen. Das ist im gewissen Sinne ein Widerspruch zu "Originalität". Vielleicht kann man sagen, dass es auf die richtige Balance zwischen beidem ankommt. Die erfolgreichsten Community-Gründungen, die ich miterlebt habe, waren meistens nur sehr geringe Abweichungen von schon Bestehendem. Außerdem wichtig: Vielleicht so etwas wie Zugänglichkeit. Dokumentation ist sowas, was das fördert.

benni

das klingt mir sehr positiv und inspiriert mich mal aus meinem schneckenhaus raus:

was läßt Muße blühen heiter schnell
woher macht´s Massen kriminell?
wer unterscheidet die Elemente in der Masse?
worin sich eines elementar erfasse
wie lautet das definierte Ziel elementarer Kritik dereinsten Masse?
wann leise (fortunafrohlockt) gelingt das geringe ?:) dem unzugänglichen ein ganglion bringe 3~*
das Kleine misst das Grosse, woher kennen wir das Mass?
kein hungerkünsteln, dokumentierter überfluss, wie gefiele daas?

UweB

ich möchte es mal so deuten, dass schon eine gewisse masse oder anziehungs-kraft (attraktivität) dasein muss, damit sich leute angezogen fühlen und angeregt werden mitzumachen . man könnte auch sagen, es muss mit etwas verknüpfbar sein . das merkwürdige ist, dass schon das thema selber anziehend zu sein scheint . hier ist bereits ein halbes dutzend leute aktiv oder aktiv gewesen . das könnte für coforum schon fast die kritische masse sein . was macht das thema so attraktiv? das man alles mögliche (alles ist möglich) hineindeuten kann? würd ich erstmal so deuten .

sigi (2006-01-04)

DirekterNutzen ist IMHO noch ein anderer wichtiger Baustein.

fragen glaubhaft delegiert zu haben, ein wandernder stauBein : Ein Google-Konto ist der Schl¨¹ssel zur Google-Welt : geb''²hren zahlt der empf"³nger.
gängeln wir uns 'in die Gänge' oder gangbar gemacht hätten wir uns, wetten? Der Ganges fließt, was ist ein Hindernis? Niedertracht trachtet niederig zu kommen, nie der Tracht nachtragend, sondern der Blöße. Aufrichtig ist, wer sich aufgerichtet fühlt. Taufrisch; schuftrachée arachnt

UweB

das inspiriert mich zu einem test (mit dem wir dann auch gleich eine lokale wiki-währung vorbereiten können). just do it ...

sigi (2006-01-04)

aus http://www.atlantis-schoppe.de/dimitrov.html ein Bild http://www.atlantis-schoppe.de/dimitrov-Dateien/image013.jpg mal hierher gelegt

uwe-b

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 22. Juli 2004

Alles ist möglich, wenn vergnügliche Menschen sich auf ein Ziel verständigen.

Welche Strategien helfen, die kritische Masse zu erreichen ?