Umsonstladen-Mailingliste

Version 5, 84.143.14.240 am 14.4.2013 10:52
Daten
web: http://de.groups.yahoo.com/group/Umsonstladen/
subscribe: mailto:Umsonstladen-subscribe@yahoogroups.de

Mailingliste von/für Umsonstladen-Aktive, NutzerInnen und FreundeInnen (ca. 50 Mitglieder)

Vor sieben Jahren haben wir uns vom Arbeitskreis Lokale Ökonomie Hamburg und den Umsonstladen als praktische Konsum- und Warenkritik ausgedacht. Als Teil eines Bündels von Mitmachprojekten soll der Umsonstladen gegenseitige solidarische Hilfen befördern, um dem Druck durch die Erwerbsarbeit einen erkennbar menschlicheren Erfahrungsraum entgegen zu setzen.

Wir begannen den Umsonstladen zu viert. Nun sind wir über 20 U-laden-Aktive, insgesamt ca. 35 und probieren eine weitere Aktivierung mit anderen Projekten der gegenseitigen Hilfe.

Aus anderen Städten sind Leute zu uns gekommen und haben bei sich ebenfalls Umsonstläden aufgemacht. Davon sind dann weitere Initiativen befördert worden. Jetzt gibt es gut 20 Umsonstläden, weitere sind in Gründung, z.B. in Münster, Stuttgart und Wien.

Diese Mailingliste soll Erfahrungsaustausch und Kontakt unter den Umsonstläden fördern. Hier sind auch die NutzerInnen der Projekte gefragt.

Wir haben im Sept. 2003 ein erstes bundesweites U-läden-Treffen in Hamburg mit 40 Leuten durchgeführt! Mit anderen Umsonstläden planen wir demnächst ein zweites Treffen am 5. bis 7. Nov. 2004 in Berlin. Alle Umsonstladen-Aktive und -Interessierte sind herzich willkommen!

Weiterhin sollten wir die Besuche zwischen den U-läden aktivieren. Wir luden weitere warenkritische Gruppen und an der Freien-Software-Bewegung Interessierte ein, sich an dieser Mailinglist zu beteiligen.

Grundlage sollte der gemeinsame Erfahrungsaustausch sein. Dann kann hier auch die Weiterentwicklung eines Aktivierungs-Konzepts Umsonstläden zu praktisch-warenkritischen Projektgemeinschaften besprochen werden. Auch anspruchsvolle, kritische Theorieansätze für die, die etwas tun wollen, können angeboten werden.

Nun ist diese Liste fast versiegt. und dies ist nur noch ein Dokument von vergangem Bemühen. In Hamburg machen wir jedoch weiter !

Liebe Grüße