FlorianKonnertz

Version 29, 84.155.106.43 am 6.12.2007 21:43

Hallo! Willkommen auf meiner homepage im CoForum wiki!

kontaktdaten


update 05.12.07

zur Zeit sehr aktiv an !NOW project. http://now.openspirit.de/index.php?title=NOW_Project


!Hallo !

Ich habe mich hier um den 20.10.2002 dazu gesellen dürfen. CoForum habe ich auf einer meiner Suchen nach Artikeln über eine GesellschaftOhneGeld und wie LebenOhneGeld möglich ist, entdeckt und mich sehr drüber gefreut.

Einige Texte dazu habe ich auch schon geschrieben und nachgedacht natürlich umso mehr. Daher denke ich, daß ich hier bald etwas beizutragen habe. Für den Anfang erstmal die links zu meinen homepages, ich nutze ein PersönlichesÖffentlichesWiki für all meine Notizen, Bookmarks und Wissensansammlungen, genannt NooWiki, mehr englisch als deutsch: http://openspirit.de/noowiki/FrontPage

Vorher hatte ich meine Artikel auf einer 'normalen' page gesammelt, die unter Zope läuft (das wiki ist ein ZWiki). Sie ist auch noch aktuell: http://www.openspirit.de consciousness research and wisdom traditions

Soviel erstmal für den Anfang!



10-24

Nun geht's weiter - ich hab folgende Gedanken zu Papier bzw. PC gebracht, die ins CoForum passen könnten:

Alle diese Seiten befinden sich im NooWiki (s.oben). Über Kommentare auf diesen Seiten würde ich mich sehr freuen.

Bis die Tage --FloK,1024


!Interessen (hier im CoForum)


FlorianKonnertz aka FloK

Have a nice day!


!Nachrichten

Hallo Florian, ich hab Dir noch was zur 'Peinlichkeit' in FloK geschrieben. - roy.ly 26.Mai

Hallo Florian. Willkommen im CoForum. Dieses wiki ist voller Content mit kleiner Community. Regelmäßig schreiben nur wenige. --ToKa

Hallo ToKa! - Das ist ja eine superschnelle und nette Begrüßung! - Dankeschön! Du warst so schnell, daß ich meine homepage gar nicht speichern konnte, weil du sie grad geöffnet hattest :-) lol!! - Nun, dann werd ich das nun mal nachholen... cu, --FloK

Hi Florian. Wie ich Deinem Wiki entnommen habe, gibt es von Deinen Interessen her eine große Überdeckung mit CoForum. Ich überlege gerade (oder eher schon seit langem ;-) ), wie es mit CoForum weitergehen soll, und eine der Alternativen ist ZWiki unter Zope. Bist Du auf der OekonuxKonferenz ? Falls ja, wäre dies eine super Gelegenheit mal zu quatschen (siehe auch Common-Forum).

Yo! Hi! Nun, ZWiki ist schon ein guter WikiClone, dank der mächtigen Fähigkeiten von Zope natürlich. Da ich schon länger Zope nutze und Python progrmmiere kam für mich nur ZWiki in Frage - und ich bin zufrieden. Ich kann Dir evtl.Fragen gern beantworten (soweit ich kann). Die anderen wikis kenen ich halt nur vom Benutzen und von den Diskussionen drüber, nicht von der eigenen Administrations-Erfahrung. An ZWiki gibts auch noch einiges zu verbessern woran auch fleißig gearbeitet wird und ich auch mitarbeite, u.a. eine ProjektManagement Fähigkeit. Ich kann Dir ja da hin und wieder paar news zukommen lassen. - Wie läufts denn mit dem Wiki hier? Es ist ein PhpWiki, ja? Irgendwas hab ich gelesen von wegen Dinosaurier? Alte Version? - Wie schaut's mit updaten aus? Oder wo sind die Schwachstellen Deiner Meinung nach?

Von wegen OekonuxKonferenz - da hätte ich schon Lust, mir das mal anzuschauen. Ich werde sehen, ob ich da kann, bin nämlich grad auf Jobsuche (frischer Dipl.Informatiker). Berlin ist halt schon eine Ecke von mir (Augsburg).

Gruß, --FloK,1023

Zu Wiki: Es soll irgendwann in Richtung OpenObjects gehen. In diesem Wiki gibt es keine Versions-History und keine Makros. Aber ich mag nicht upgraden, es klappt so auch ganz gut. Ich habe zwischenzeitlich auch Python entdeckt und habe eine Weile mit MoinMoin gespielt. Aber der Ansatz von Zope sagt mir noch mehr zu, nur bin ich kein Freund von DTML, aber ZPT gefallen mir sehr gut.


Ich bin ein AHSTeilnehmer.

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 22. Oktober 2006

Neues Heftprojekt in der Reihe Fragend voran (oder in einer anderen Form)

Arbeitstitel: "Ernährung autonom" (nich schön, nur Arbeitstitel)

(Titelideen müssen noch her: "Herrschaftsfreie Ernährung" gefällt mir nicht sehr "Es ist angerichtet:...", "Ernährung jenseits der Konzerne", "Selbstversorgung und Widerstand – Alternativen zur Beherrschung unserer Nahrung")

Der Auftritt dieses Projektes auf dieser Seite ist ein erster Schritt für ein hoffentlich lebendiges Publikationsprojekt. Wäre schön, wenn mehr daraus entstünde.

Vielleicht magst Du was ergänzen?

Mittwoch, 28. Juli 2004

Ein Werstatt-Projekt ist eines, dass eine Werkstatt oder ähnliches einer Öffentlichkeit zur Verfügung stellen will. Andere Namen dafür wären "offene Werkstatt" , englisch "public workshop"

Mittwoch, 21. April 2004

Das Leihnetzwerk ist ein Projekt, das eine virtuelle Bibliothek aufbauen will. Bücher, Filme und Musik können in eine Datenbank eingetragen und anderen ausgetauscht werden.

Ein verwandtes Projekt ist das BuchTicket. Im Gegensatz zum Leihnetzwerk werden dort Bücher getauscht, man bekommt sie also nicht zurück bzw. muss sie nicht zurückgeben.

Interessant ist (auch im Vergleich mit dem BuchTicket) welche Faktoren dem Leihnetzwerk zur KritischeMasse verhelfen könnten.

Dienstag, 8. April 2003

Diese Seite dient dazu, dass sich Menschen finden können um neue Umsonstläden zu bilden. Die ersten beiden Ziffern stammen aus der PLZ.

Dienstag, 5. Februar 2002

In diesem Buch beschreibt Jean Liedloff ihre Eindrücke beim Zusammenleben mit den Yequana. Es ist für viele eine Motivation zu einem kooperativeren Umgang mit Säuglingen und Kindern.

Donnerstag, 13. Dezember 2001

Dieser Text umreißt das Selbstverständnis des Umsonstladens des Arbeitskreis Lokale Ökonomie in Hamburg.

Freitag, 13. Juli 2001

Als Alternativschulen werden oft Schulen bezeichnet, die sich in einigen typischen Merkmalen von Regelschulen unterscheiden. Darunter zählen sehr unterschiedliche pädagogische und philosophische Konzepte, wie zum Beispiel Montessori-Schulen, Waldorf-Schulen und demokratische Schulen.

Einen Überblick über verschiedene Versuche weltweit liefert das Buch Schule im Aufbruch von David Gribble.