CouchSurfing.com

Version 8, 217.84.59.23 am 7.2.2009 23:00
Daten
web: http://www.couchsurfing.com/

Selbstbeschreibung

CouchSurfing.com helps you make connections worldwide. You can use the network to meet people and then go and surf other members' couches! When you surf a couch, you are a guest at someone's house. They will provide you with some sort of accommodation, a penthouse apartment or maybe a back yard to pitch your tent in. As a member, you can communicate with other members all over the world and see if there is a person in the place that you'd like to go who is willing to host you. Stays can be as short as a cup of coffee, a night or two, or even a few months or more. The possibilities are endless and completely up to you.

We know that CouchSurfing.com is a service that helps you find free places to stay and great people to hang out with when you are traveling. It's more than that though. The stated mission of CouchSurfing 2.0 is to internationally network people and places, create educational exchanges, raise collective consciousness, spread tolerance and facilitate cultural understanding. A wiki is a perfect tool for this purpose.

A wiki is a collectively authored website that you define and create! The CouchSurfing Wiki uses the same structure and is a part of the same RW community as Wikipedia, the free encyclopedia that anyone can edit. By clicking this link, you can alter this very sentence, right now! Also check out the Sandbox!

Neue Seiten im Kontext

Freitag, 21. Mšrz 2008

Freie Kooperation ist ein bereits seit langem in vielen Facetten praktizierter Ansatz, den vermeintlichen Gegensatz zwischen Kooperation und Freiheit dadurch aufzul√∂sen, dass echte Kooperation - im Gegensatz sowohl zur zwanghaften, k√ľnstlich homogenisierten "Gemeinschaftlichkeit" aller staatszentristischen Gemeinschafts√∂konomien als auch zum blo√üen Tausch fertiger Waren und zur blo√üen Ver√§u√üerung der eigenen (Arbeits-)Kr√§fte (zum Zweck von deren nicht mehr selbstgesteuerter "Verwertung") - die beteiligten Individuen √ľberhaupt erst in die Lage versetzt, in jedem Moment des Prozesses - von der freien Entscheidung des Ein-/Austritts in/aus selbstgew√§hlte/n Kooperation(szell)en √ľber die Gestaltung des kooperativen Prozesses bis ... - frei √ľber sich selbst und die eigene Beteiligung an Kooperation und "Gesellschaft" zu bestimmen. Erst viel sp√§ter ist dieser Begriff in der Wahrnehmung eines kleinen Teils der Medien√∂ffentlichkeit durch Christoph Spehr's Arbeiten gepr√§gt worden (siehe Freie Kooperation (Spehr) und die Abgrenzung unten dazu). Auf dieser Seite geht es jedoch um die praktizierte, wirklich freie, nicht auf Warentausch und Arbeitskraft"verwertung" beschr√§nkte, (tendenziell) alle Bereiche (nach freier Wahl jedes einzelnen, der in jeder Phase gleichzeitig Produzent und "Konsument" bleibt) umfassende Kooperation und leben(dig)e Beispiele derselben.

Samstag, 3. Mšrz 2007

Ein von Joe Edelman benutzter Begriff, f√ľr die Art von √Ėkonomie, die sich in CouchSurfing etc abzeichnet.

  • doing stuff with strangers

  • lots of people and resources available to you

  • choose your own adventure

Sonntag, 25. Februar 2007

bewelcome.org ist ein split-off von HospitalityClub

Sonntag, 8. Oktober 2006

SERVAS ist eine weltweite Friedensorganisation, die versuchen will, durch persönliche Kontakte unter den Völkern der Erde Vorurteile zwischen den Völkern abzubauen und zu einem besseren Verständnis der gegenseitigen Probleme zu gelangen und dadurch einen Beitrag zum (Welt-)Frieden zu leisten.

Dazu werden Reisenden Übernachtungsplätze angeboten.

SERVAS wurde 1949 von einer Gruppe Studenten in D√§nemark ins Leben gerufen und verbreitete sich bald √ľber alle Erdteile. Der urspr√ľngliche Name der Organisation war Open Door System of Work, Study and Travel.

Erst später gab man ihr den Namen SERVAS, was auf Esperanto "du dienst" bedeutet und den Gedanken des Dienstes an einer weltweiten Völkerverständigung zum Ausdruck bringen soll.

Montag, 17. Juli 2006

Wann ist ein Haus ein offenes Haus ?

Montag, 5. Juni 2006

Netzwerke, deren Mitglieder sich unterst√ľtzen in der Welt zu reisen und zu lernen.

Donnerstag, 19. Mai 2005

Wie findet man Unterkunft jenseits des "Leistung f√ľr Geld"-Paradigmas ?