CEPAS - Dokumentarfilm über das alternative Wirtschaftskonzept ECOSIMIA in Ecuador

Version 12, 85.179.141.207 am 24.9.2009 06:38
Daten
web: http://udl.cbuc.cat:2082/record=b1239547~S11*cat

CEPAS ist das spanische Wort für "Ableger". Es ist auch die Abkürzung für "Zentrum für autonome Aktivitäten". Sie sind in verschiedenen Regionen und Kulturen Ecuadors im Rahmen eines alternativen Wirtschaftnetzes (ECOSIMIA), angeregt durch die Erfahrungen der Fundación educativa Pestalozzi (PESTA), spontan entstanden.

Dieser Dokumentarfilm zeigt, wie neue Ansätze für Gesundheit, Erziehung und Eigenverantwortung menschliche Beziehungen und Reifeprozesse schaffen. In den "Zentren für Autonome Aktivitäten" kommen Menschen verschiedener Altersstufen und Kulturen auf entspannte Weise zusammen, schaffen ihre eigenen Märkte, bringen ihre jeweiligen Kenntnisse ein. Kinder und Erwachsene reden, spielen und lernen mit- und voneinander. Hier ist spürbar, wie sehr nach der Schließung des Pesta jetzt dieses neue Projekt die Wilds fesselt und wie dieses Modell auch auf unsere Zukunft einwirken könnte.

Der Film dauert 45 Minuten und ist für 30 Euro auf DVD erhältlich.

Bezugsquellen

Silke Schneider, Tel. 0711 - 610 246, Mail: silke.schneider (at) fas-stuttgart.de

Eventuell ist er auch in Bibliotheken auszuleihen

Toka:

Der Film wird auch unter dem Titel "Los CEPAS -las experiencias posteriores al pestalozzi" gezeigt. siehe "http://infokinder.blogspot.com/2008 ... deo-de-los-wild.html

Hier gibt es einige Interviews: http://ecuador09.wordpress.com/2009 ... zzi-el-leon-dormido/