Domain

Version 6, 78.54.179.154 am 13.2.2009 11:11

Jede Informationen die im Internet gefunden werden sollen benötigen eine eindeutige Adresse. Diese wird in in einem Zahlencode ausgedrückt. Da blanke Zahlenfolgen schlecht zu merken sind, erfolgt auf den sog. Nameservern eine Umcodierung: Für den Internetuser wird die Zahl durch eine Buchstabenfolge ersetzt, die in verschiedene Level eingeteilt sind. Die verschiedenen Level sind durch Punkt getrennt.:

Top-level: .com, .net, .org, .info, .biz, ... und alle Landeskürzel .de (Deutschland), .at (Österreich) ...

Second-level: Der eigentliche Domainnamen: z.B. coforum

Third-level: Ein beliebiger weiterer Namen: z.B. shop.coforum Third-level-Domains werden auch Subdomains genannt.

Der komplette Domainnamen lautet dann shop.coforum.de

Domains werden bei einem Provider gebucht und bei der betreffenden Landesgesellschaft von NIC (Deutschland DENIC) eingetragen. Grundsätzlich gilt: Wer zuerst kommt malt zuerst und hat damit das Recht auf die Domain. Ausnahmen sind geschützte Begriffe und Namen. Eine Buchung läuft meist über ein Jahr und muss dann verlängert werden. Von dem Provider wird für diese Dienstleistung eine Gebühr berechnet. Dafür stellt der Provider auch eine Benutzeroberfläche zur Verfügung, die es erlaubt alle angebotenen Leistungen der Domain einzurichten oder zu löschen.

Ein Domaininhaber hat für diese Domain die Verantwortung für die Inhalte, die er auf dieser Domain zur Verfügung stellt. Vom Provider werden alle Aktivitäten auf der Domain aufgezeichnet (geloggt). Die Domaininhaber kann auch für diese Domain E-Mail-Adressen, Weiterleitungen, automatische E-Mail-Antworten (Auto-Responder) einrichten und über diese Domain mit dem Domainnamen auch E-Mails versenden, z.B. xy@coforum.de

Eine Domain kann mit und ohne www erreichbar sein - das kann der Domaininhaber einstellen.

Die Bezeichnung http:// gehört nicht zum Domainnamen und bezeichnet das technische Protokoll (hyper text-transfer-protocoll), nach dem die folgenden Zeichen behandelt werden sollen. Andere Protokollnamen sind z.B. ftp:// (file-transfer-protokoll).

ToDo: Hier fehlt eine Erklärung für den technisch nicht versierten Leser.

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 13. Januar 2005

Die Seite sammelt Links zu "politisch nahestehenden" Internet-Providern. Falls jemand nur eine Domain braucht: Anbieter dafür werden unter DomainProvider gesammelt.