KuBiZ Raoul Wallenberg

Version 39, 91.64.27.165 am 1.11.2010 13:47
Daten
web: http://kubiz-wallenberg.de/
Adresse: Bernkasteler Strasse 78, 13088 Berlin

[External Image]

Selbstbeschreibung

Ausgangspunkt des Projektes KuBiZ Raoul Wallenberg war die Idee, in dem seit vielen Jahren leerstehenden ehemaligen Kinder- und Säuglingskrankenhaus Weißensee ein sozikulturelles Infrastrukturprojekt zu etablieren. Nachdem das Krankenhaus an der Hansastraße vom Berliner Senat leider an einen kommerziellen Nutzer abgegeben wurde, der es bis heute verfallen lässt, suchte die Initiative mit Hilfe des Bezirkes Pankow nach Alternativobjekten und stieß so auf die ehemalige Raoul Wallenberg Oberschule in der Bernkasteler Strasse 78.

Hier wird die Idee des KuBiZ jetzt umgesetzt werden. Neben kulturellen Projekten, wie einem multifunktionalen Kulturraum mit Theater, Konzerten und Filmvorführungen, soll es dort einen Bildungsbereich mit Theater- und Musikschule, einen Tanz- und Bewegungsraum mit Angeboten von Performance bis Tanztherapie sowie ein Tagungshaus und eine Medienwerkstatt mit politischer Jugend- und Erwachsenenbildung geben. Das alternative Jugendzentrum Bunte Kuh, welches seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für Jugendliche aus dem Berliner Nordosten, ist bereits in das KuBiZ-Gebäude umgezogen.

In offenen Werkstätten wird es Angebote zur Qualifikation und Selbsthilfe geben. Schwerpunkte liegen im Bereich Holz- und Metallwerkstatt sowie einer Medienwerkstatt. Auf dem Außengelände befindet sich das Projekt offener Garten.

Ein intergeneratives Wohnprojekt und Kommune schafft zudem günstigen Wohnraum für soziokulturell engagierte Menschen.

Weitere Seiten: Offener Raum - http://commutare.blogsport.de/

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 12. Mrz 2009

Zeitgleich zu der Gründung des Kultur und Bildungszentrums, (Kubiz) in Berlin Weißensee im Frühjahr dieses Jahres soll auf dem Außengelände ein offenes Gartenprojekt starten. Dieses hat die Zielsetzung, die verfügbare ca. 6000 qm große Außenfläche des Kubiz zu einer offen, hierarchiearmen und diversen Plattform für vielerlei Nutzungen von Projektteilnehmern, Nachbarn, Interessierten und Studenten entwickeln. Offen, weil wir denken, dass es in der Stadt kaum gestaltbare Freiräume in der Natur gibt auf die viele Menschen brauchen, hierarchiearm um Alternativen zum erfahrenen Alltag in Schule, Beruf oder Alltag aufzuzeigen und divers, um die verschiedenen Möglichkeiten der Nutzungen in einer sich bereichernden Weise zu kombinieren.

Dienstag, 10. Mrz 2009

Wir wollen im Kultur und Bildungszentrum (KuBiZ) in Berlin-Weißensee eine kommunitäre Gemeinschaft mit etwa 15 Personen gründen. Ein Grundsatz ist für uns die für uns verfügbaren ökonomischen Ressourcen (Eigentum) zu teilen. Uns ist es ein Anliegen dass in der WG später etwa gleich viele Männer, Frauen und Menschen, die sich keine normierten Geschlecht zuordnen wollen/können, leben. Der Vereinzelung und Unverbindlichkeit in herkömmlichen WGs wollen wir gegenseitige Unterstützung und Solidarität im Alltag entgegensetzen. Dies wird die Möglichkeiten deR EinzelneN zur Selbstverwirklichung stärken. Voraussetzung ist gegenseitiger Respekt und das Achten auf unsere Grenzen. Wir wollen das Wohnen mit Kindern abseits von der Kleinfamilie möglichst attraktiv machen und Raum für Menschen schaffen, die sich nicht in den heterosexuellen Mainstream einordnen möchten/können. Ein politisch aktives Leben in der Gruppe wie auch für die Einzelnen soll für uns auch langfristig seinen Reiz behalten... denn es gibt viele Gründe sich für eine andere Gesellschaft einzusetzen. Wir sind derzeit 5 Personen und einige Interessenten.

Donnerstag, 26. Februar 2009

Wir wollen einen neuen Umsonstladen in Berliner Stadtteil Weißensee gründen.

Montag, 9. Februar 2009

Hey! Wir sind auf der Suche nach engagierte Frauen und Menschen jenseits der 2-Geschlechter Logik, die Lust haben auf nicht-Zweck-WG-Wohnen im soziokulturellen Großprojekt KuBiZ (check out:www.kubiz-wallenberg.de) in Berlin-Weißensee. Ab Mai kann es mit großer Wahrscheinlichkeit losgehen! Wir freuen uns über Leute, denen die rassistische, sexistische, antisemitische und faschistische Realität auch auf den Keks geht und denen emanzipatorische Politik am Herzen liegt. Zudem ist uns ein Intresse am Gesamtprojekt KuBiZ wichtig.

Die "Spit and Glitter"-WG freut sich von dir/euch zu hören. Schreibt an:looseXscrews@riseup.net

Mittwoch, 28. Juli 2004

Ein Werstatt-Projekt ist eines, dass eine Werkstatt oder ähnliches einer Öffentlichkeit zur Verfügung stellen will. Andere Namen dafür wären "offene Werkstatt" , englisch "public workshop"

Dienstag, 15. Juni 2004