Politische Ökonomie des Informationskapitalismus

Version 14, 82.212.13.71 am 15.11.2008 02:29

Veranstaltung

Reihe Wege aus dem Kapitalismus

Vorträge von Ernst Lohoff, Nürnberg, (Zeitschrift KRISIS) und Sabine Nuss, Berlin, (Zeitschrift PROKLA) und ein Seminar mit beiden Autor/innen am Freitag, 7.9.2007, 19:00 Uhr, und Sonnabend, 8.9.2007, 10:00 bis 16:00 Uhr

Nuss und Lohoff beschäftigen sich mit der politischen Ökonomie des Informationskapitalismus. Während für Nuss der Eigentumsbegriff den zentralen Zugang eröffnet, ist für Lohoff die werttheoretische Einordnung vorrangig. Die Frage der Aufhebung der Warenproduktion wird von beiden folglich unterschiedlich beurteilt.

Freitag, 7.9.2007, 19:00 Uhr

Ernst Lohoff: Zur Kritik der politischen Ökonomie des Informationskapitalismus

Vortrag und Diskussion

Moderation: Stefan Meretz

Helle Panke e.V., Kopenhagener Straße 9, Eintritt 1,50 Euro

Samstag, 8.9.2007

10:00 bis 12.00 Uhr

Sabine Nuss: Aneignungskonflikte um geistiges Eigentum im informationellen Kapitalismus

Vortrag und Diskussion

Moderation: Matthias Spiller

13.00 bis 16.00 Uhr

Seminar mit Sabine Nuss und Ernst Lohoff

Moderation: Ulrich Weiß

Helle Panke e.V., Kopenhagener Straße 9, Kostenbeitrag 5,00 Euro (incl. Mittagessen)

Anmeldung erforderlich: Helle Panke e.V., Kopenhagener Str. 76, Tel. 475 387 24, Fax. 473 787 75, E-Mail an: info ÄT helle-panke.de, Internet http://www.helle-panke.de

Fragen für das Seminar:

Literatur:

Sabine Nuss, Copyriot & Copyright: Aneignungskonflikte um geistiges Eigentum im informationellen Kapitalismus, Westfälisches Dampfboot, 2006

Ernst Lohoff, Der Wert des Wissens: Grundlagen einer Politischen Ökonomie des Informationskapitalismus, in: krisis 31, S. 13-51, 2007

Stefan Meretz, Der Kampf um die Warenform: Wie Knappheit bei Universalgütern hergestellt wird, in: krisis 31, S. 52-89, 2007, Online: http://www.opentheory.org/kampfumdiewarenform/text.phtml

Neue Seiten im Kontext

Donnerstag, 1. Februar 2007

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, ab 2006. Aktuelle Seite: WAK