Zauberwald - Garten

Version 59, 84.169.20.14 am 1.9.2011 14:48
Gottfried:

zum Waldwerk Regenbogen

Die Adresse !!! WAR !!! August-Bebel-Str. 10 in 04928 Plessa (an der Bahnlinie Cottbus-Leipzig). Wenn du beim Bahnhof über die Gleise gehst und dann Richtung Lauchhammer, kommst du nach etwa 10-15 Minuten an einen kleinen Bahnübergang. Über den aber nicht drüber sondern nach links Richtung Wald. Wenn du nach ein paar Metern den Fahrradweg überquerst, stehst du vor dem Holztor.

Wenn du dann Franziska oder Björn nach "Gottfrieds Zimmer" fragst, müsstest du da eigentlich einziehen können (ich hab da Möbel reingestellt, damit Besucher sich da mal ein paar Tage aufhalten können).

Es gibt nur eine Wasserstelle und keinen Strom. Aber viel Platz. Die Besitzer (Stamm der Likatier) haben zur Zeit nicht vor, da einzuziehen. Aber vorher anmelden!

Mona:

Zauberwaldgarten

Liebe Menschwesen, die ihr dies lest:

den Zauberwaldgarten gibt es ! weiterhin in unsren Herzen, in meinem Herzen * unseren Visionen, unserem hin-entwickeln :) in unserer Lebendigkeit und unserem Tun.

den Platz bewohnen wir nicht mehr, m moment leben wir auch nicht gemeinschaftlich zusammen. der Platz ist, soweit ich weiss, momentan an eine Gruppe Sportschützen vermietet.

~ bald auf www.schneckenkraut.de: neue Umsetzung kleiner Herzens~Impulse, Beiträge zur Gestaltung des Zusammenlebens und ineinander Verwobenseins der verschiedenen Lebensraeume von den Formen und Aspekten des All*Einen :)

Hier der alte Text, unten Kontakte zu uns, nehmt gerne Kontakt auf, es ist einiges am werden. Kontaktmöglichkeiten unten auf der Seite:

  • zu den Bäumen achtsam und herzensvoll sein, das Wachstum bestaunen, leben, zaubern, spielen, tanzen, staunen, bewundern, Heilung der Ernährung, Begegnungen und Berührung von innen und außen, buntes Saatgut sammeln und verstreuen, mit den Pflanzen und Tieren Energien tauschen, Formen & gestalten mit Naturmaterialien

heilsames sich Selbst und anderen Begegnen, ganzer werdendes Heilen, Lebensfreude, Klarheit, Reinheit, Vollwertkost (mindestens "Bio", am besten mit viel Liebe behandelt :-) Ernährung, was bringe ich an den Platz, was gebe ich wieder (Kompost..)

  • Spielen, Bewegung, Wachstum

  • Berühren, berühren lassen

  • Vertrauen (Mutter Erde) ins Wachstum, die Wandlung Weg des Kreises, im Kreis zusammensein und sich liebevoll begegnen, aufs Herz hören, heilsame Berührungen, den Körper bewegen, spüren, sich mit der Kinderkraft wiederverbinden und mit der Kraft des Herzens, Drachenkraft, sich am weltweiten Heilungsprozess erfreuen, Heilung als Geschenk (was ich in mir heile, heilt auch mein Umfeld, schafft Klarheit), was andere in sich heilen, heilt uns, unsere Beziehungen zu Mutter Erde, sich Kindergeschichten erzählen, Geschichten entstehen lassen, die Schöpfung bestaunen, nach innen horchen, still sein, dem Klang des Universums lauschen, in die Wolken gucken, dem Gras beim wachsen zuhören, mit dem Regenbogen meditieren, Freund mit einem Baum werden, Schwitzhütte, Theater, Spontansein, Lust auf Heilung durch alles was verbindet, nährt, unterstützt, schützt, Eintauchen in die Magie des Seins, den Schatz entdecken, den ein Schatten versteckt, Grenzen erkennen, wahren, erweitern, durch Berührung mit Mutter Erde Liebe zu all ihren Wesen"

Erdheiler-innen, Zauberwesen, Träumer-innen, Geschichtenerzähler-innen, Blumenelfen, Bäumeliebende, Faulenzer-innen, Kinder & Wesen in allen Lebensphasen

WiLLKOMMEN

  • Kontakt* :

    ⇒ Mona

regenbogenelfe (at) gmx.de

tel: 06136 90 94 368 (manchmal, einfach probieren :)

mobil.01577 32 35 034

www.schneckenkraut.de

http://schneckenkraut.de/gemeinschaftsinitiative

... wir haben Liebe mitgebracht

~*~ alles lebt alles träumt

wir alle sind göttlich und kreieren diese Wirklichkeit

Holger:

Liebe Monika

Ich habe deinen Bericht über den Zauberwaldgarten gelesen und er hat mir sehr gut gefallen. Vorallen deine Liebe zu den Elfen den Pflanzenwessen und den Kleinen Tieren finde ich sehr toll. Sehr gern hätte ich euch bei eueren Zaberwaldprojekt unterstützt,nur schade daß jetzt nichts mehr draus geworden ist. Daß Franziska dem Gottfried euer Zimmer gegeben hat das du dir mit Jo hergerichtet hast, mit der Begründung du und Jo ihr würdet garnicht hir wohnen fand ich wirklich nicht gut von Franziska. Ich pesönlich hatte mich sehr über euere Anwesenheit gefreut. Wenn ihr noch einmal nach Plessa kommt dann könnt ihr mir ja ein Zeichen geben. Ich würde mich sehr darüber freuen dich und Jo noch einmal wieder zu sehen. Anderenfalls wünsche ich dir,dem Jo noch viel Glück und Ervolg bei eueren Projekten und in eueren weiteren Leben.

Also dann Tschüss bis bald

Aus Liebe zu dir,dem Jo,den Elfen,den kleinen Tieren und den Pflanzenwesen

euer Holger

Marco:

Liebe Monika

ich möchte mich hirmit bei dir entschuldigen und mich auserdem für dein liebes Angebot bei dir bedanken.Das war wirklich Lieb gemeint von dir. Nur ich war so dumm habe es nicht angenommen und euch allein gelassen. Ich hoffe ihr seid mir nicht alt so böse deswegen. Alerdings ist das auch nicht mehr nötig mich von einem Alb zu befrein,da mir die Anna letzten Sommer dabei geholfen hat meine kranke Sele zu heilen.Ich möchte mich deshalb auch nochmals ganz Herzlich bei Anna bedanken. Set dem fühle ich mich wider viel besser und habe nicht mehr dise Schrecklichen Albtreume.Also nochmals vielen Dank.

Tschüß bis bald euer Marco

Holger:

generell

Und Liebe Katja denk bitte immer stehts daran: Kippensand ist kein Bausand Kippenland kein Bauland Der Schnorrfreund kein Haustier Die Kirche kein Arbeitsamt.

Ich finde das ist eine sehr Fundamentale Erkentnis,Sicher wirst du das jezt sehr lustig finden aber so lustig find ich das garnicht man muß es wirklich immer wieder sagen den Es giebt genuch Idjoten die wollen das einfach nicht begreifen. Und einer davo schimpft sich Z.B Crisjan Harig Der hat erst nach 30 jahren festgeschtelt daß man Flußsand nicht für den Deichbau verwenden kann aber so ist das eben im Leben man lernt halt nie aus.