Freie Schule Bremen braucht Unterstützung

Version 6, 91.4.236.45 am 3.4.2010 09:22
Daten
adresse: Freie Schule Bremen e.V.
Fesenfeld 104
28203 Bremen
mail: info (at) freie-schule-bremen.de
web: http://freie-schule-bremen.de/

Eine Alternativschule in Bremen kämpft um ihre Genehmigung. Zur Unterstützung fordert sie auf die zuständigen Stellen anzuschreiben, an Unterschriftenaktionen teilzunehmen oder zu spenden.

In Bremen gibt es bisher keine freie Alternativschule.

Hallo, wir brauchen Eure Unterstützung!

Medienrummel um die illegale Freie Alternativschule am Körnerwall in Bremen.

Diese Schule gab es lange Jahre, aber nun ist sie geschlossen. Schon vor der Schließung haben wir, der Verein "Freie Schule Bremen e.V.", im Januar 2007 einen Antrag auf Genehmigung einer Freien Alternativschule in privater Trägerschaft gestellt und wurden umgehend von der Behörde abgewiesen. Kein besonderes pädagogisches Interesse etc. Dann ging es hin und her: Ablehnung, Widerspruch, Ablehnung, Widerspruch. Zur Zeit haben wir Klage bei Gericht eingereicht und hoffen. Ein Gang durch die Instanzen wird jedoch einige Jahre brauchen, für unsere Kinder wäre das zu spät.

Der Medienrummel scheint uns bisher zu helfen, macht er doch klar, wie hinterwäldlerisch sich die Bremer Bildungsbehörde hier verhält. In jedem anderen Bundesland gibt es Freie Alternativschulen, nur in Bremen nicht, dabei täte den staatlichen Schulen ein bisschen reformpädagogische Konkurrenz sehr gut, denn in Bremen liegt mit der Bildung doch einiges im Argen. Im Ausland gibt’s meist sowieso nur eine Unterrichts- und keine Schulpflicht.

Wir bitten hiermit um Unterstützung. Schreibt Briefe, Leserbriefe, Behördenbriefe, Solidaritätsbekundungen, Unterschriftenlisten und fordert, dass diese neue Schule genehmigt wird.

Und schickt den Brief weiter, damit wir möglichst viel Unterstützung bekommen.

Mögliche Adressen wären

Bildungsbehörde Bremen

Senatorin: Frau Renate Jürgens-Pieper

Weser Kurier (DIE Bremer Tageszeitung)

taz Bremen

Bitte sendet eine kurze Information, was ihr an wen geschrieben habt, an die oben genannte Adresse.

Schöne Grüße

Katharina Krebs

Und da wir voraussichtlich einiges an Kosten haben werden, eine Spendenadresse. Wir sind gemeinnützig, und wer seine Adresse mit in den Betreff der Überweisung schreibt, erhält eine Bescheinigung.