Christian Siefkes

Version 4, 92.195.220.161 am 13.1.2009 13:39
Daten
web: http://peerconomy.org/
http://www.siefkes.net/

Autor des Buches »From Exchange to Contributions. Generalizing Peer Production into the Physical World« - in dt. im AG SPAK Verlag erschienen.

Neue Seiten im Kontext

Samstag, 31. Oktober 2009

Dies ist eine Seite von Annette Schlemm zur Vor- und Nachbereitung des Kongresses "Utopia Now" vom 28.-29.Mai 2010 in Erfurt .

Montag, 29. Dezember 2008

Vom Tausch zur Produktion nach Bedürfnissen. Peer-Produktion – eine mögliche Grundlage einer Gesellschaft ohne Kapital, Markt und Staat?

In den letzten Jahrzehnten ist jenseits der kapitalistischen Warenproduktion eine neue Produktionsweise entstanden, die auf Kooperation und Teilen beruht. Diese Peer-Produktion hat ausgereifte Betriebssysteme wie GNU/Linux, unzählige andere Freie Softwareprogramme, Wissenssysteme wie die Wikipedia, die Bewegung Freier Kultur und die sogenannte Blogosphäre hervorgebracht. Siefkes diskutiert die Frage, ob die bisherige Beschränkung auf die Produktions von Informationsgütern notwendig ist oder ob die Form von Peer-Produktion verallgemeinerbar ist und damit eine Gesellschaft materiell tragen könnte, die nicht auf der Warenproduktion gründet.

Freitag, 13. Februar 2009, 19.00 Uhr, einführender Vortrag von Christian Siefkes zum Thema, anschließend Diskussion, Eintritt: 1,50 €

Sonnabend, 14. Februar 2009, 10.00 bis 17.00 Uhr, Seminar zum Thema, Eintritt: 5 € (inkl. Imbiss)

Ort: Helle Panke, Kopenhagener Straße 76, Berlin-Pankow

Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl bitte zuvor anmelden.

Eine Veranstaltung der Gruppe Wege aus dem Kapitalismus

Sonntag, 7. September 2008

Der c-base e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Berlin, der von seinen knapp 300 Mitgliedern unterhalten wird. Der Vereinszweck ist die Mehrung des Wissens um Software, Hardware und Netzwerke. Die c-base bietet vielen Berliner Initiativen Veranstaltungsräume, wie zum Beispiel dem freifunk.net, dem Chaos Computer Club und einem Stammtisch von Wikipedia-Benutzern. Die Räumlichkeiten stehen dabei prinzipiell allen Gruppen für Treffen oder Veranstaltungen offen, die sich mit den Zielen der c-base identifizieren können. Die Aktivitäten des Vereins sind vielfältig: So waren Mitglieder der c-base zum Beispiel Teilnehmer des Weltkindertages 2003 und führten dort den jungen Besuchern Robotertechnik und 3D-Design vor.

Donnerstag, 1. Februar 2007

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, ab 2006. Aktuelle Seite: WAK

Dienstag, 20. Dezember 2005

Wiki zum Thema "Freie Gesellschaft" und "Freie Software"

auf der Domain freie-gesellschaft.de ... haben wir jetzt ein Wiki eingerichtet in dem es konkret um die ... Fragen nach einer freieren Gesellschaft und dem Weg dorthin gehen soll. Momentan steht erst das Gerüst, und es fehlt noch der Inhalt. Ich will aber in den nächsten Tagen anfangen, die hier geführte Debatte dort zu dokumentieren, und würde mich natürlich sehr freuen, wenn der eine oder die andere Lust hat, auch dort etwas beizutragen.