Stefan Meretz

Version 23, 84.56.170.201 am 28.1.2010 23:41
Daten
mail: stefan DOT meretz AT hbv DOT org

maintaining: http://www.verdi.de private stuff: http://www.meretz.de

Projekte

Themen

Audio-Aufnahmen

Vortrag an der Uni Regensburg : http://212.77.170.3/projects/knowle ... php&SeminarID=66

Am Rande der Sommerakademie von Attac-Austria wurde ich interviewt : http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=1467 und http://www.undique.org/radio.html#meretz

Vortrag beim Dortmunder Workshop »Der Kapitalismus am Ende!? - Und nun?« http://www.kritische-informatik.de/?dortmund.htm

Neue Seiten im Kontext

Samstag, 20. November 2010

Jede Entwarenformung bedeutet für Einzelne jedoch immer auch einen monetären Einkommensverlust. Dieser kann nur aufgefangen werden, wenn es uns gelingt, solidarische Commons-Strukturen aufzubauen, die für die Beteiligten die Notwendigkeit reduziert, monetäre Einkünfte zu erzielen. Entwarenformung und Commons-Aufbau müssen Hand in Hand gehen.

Mittwoch, 25. August 2010

Eine Einführung in die "Grundlegung der Psychologie" von Klaus Holzkamp.

Samstag, 10. Oktober 2009

Anders leben und wirtschaften im Alltag.
Buch von Friederike Habermann

Montag, 29. Dezember 2008

Vom Tausch zur Produktion nach Bedürfnissen. Peer-Produktion – eine mögliche Grundlage einer Gesellschaft ohne Kapital, Markt und Staat?

In den letzten Jahrzehnten ist jenseits der kapitalistischen Warenproduktion eine neue Produktionsweise entstanden, die auf Kooperation und Teilen beruht. Diese Peer-Produktion hat ausgereifte Betriebssysteme wie GNU/Linux, unzählige andere Freie Softwareprogramme, Wissenssysteme wie die Wikipedia, die Bewegung Freier Kultur und die sogenannte Blogosphäre hervorgebracht. Siefkes diskutiert die Frage, ob die bisherige Beschränkung auf die Produktions von Informationsgütern notwendig ist oder ob die Form von Peer-Produktion verallgemeinerbar ist und damit eine Gesellschaft materiell tragen könnte, die nicht auf der Warenproduktion gründet.

Freitag, 13. Februar 2009, 19.00 Uhr, einführender Vortrag von Christian Siefkes zum Thema, anschließend Diskussion, Eintritt: 1,50 €

Sonnabend, 14. Februar 2009, 10.00 bis 17.00 Uhr, Seminar zum Thema, Eintritt: 5 € (inkl. Imbiss)

Ort: Helle Panke, Kopenhagener Straße 76, Berlin-Pankow

Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl bitte zuvor anmelden.

Eine Veranstaltung der Gruppe Wege aus dem Kapitalismus

Freitag, 25. Juli 2008

Knol - Google has gone live with their project to create user written information articles.

Montag, 6. August 2007

Veranstaltung mit Vorträgen von Ernst Lohoff, Nürnberg, (Zeitschrift KRISIS) und Sabine Nuss, Berlin, (Zeitschrift PROKLA) sowie ein Seminar mit beiden Autor/innen

am Freitag, 7.9.2007, 19:00 Uhr, und Sonnabend, 8.9.2007, 10:00 bis 16:00 Uhr

Nuss und Lohoff beschäftigen sich mit der politischen Ökonomie des Informationskapitalismus. Während für Nuss der Eigentumsbegriff den zentralen Zugang eröffnet, ist für Lohoff die werttheoretische Einordnung vorrangig. Die Frage der Aufhebung der Warenproduktion wird von beiden folglich unterschiedlich beurteilt.

Mittwoch, 4. Juli 2007

die DVDs der WAK-Veranstaltung "Im Takt des Geldes" vom 4./5.5.07 mit Eske Bockelmann sind fertig! Die erste DVD enthält den Vortrag von Eske vom 4. Mai, die zweite DVD die Diskussion im Workshop am 5. Mai bis zur Mittagspause.

Donnerstag, 1. Februar 2007

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, ab 2006. Aktuelle Seite: WAK

Sonntag, 10. Dezember 2006

Neuer Text von Stefan Meretz in p:OpenTheory-Projekt:

Schriftliche Fassung des Vortrages beim Kongress "Die Möglichkeiten einer anderen Welt. Kongress zu konkreter Utopie und realpolitischer Intervention", 7. bis 9. Oktober 2005 an der Universität Hannover.

Donnerstag, 9. November 2006

Ein Projekt von Annette Schlemm, Uli Weiss und Stefan Meretz. www.opentheory.org/keimform/text.phtml

Dienstag, 3. Oktober 2006

hrsg. v. Marcus Hawel und Gregor Kritidis

Trotz objektiver technischer Möglichkeiten der Abschaffung von Armut und Elend verschärft der Marktradikalismus die gesellschaftlichen Strukturprobleme und blockiert das produktive Experimentieren mit alternativen Lösungsansätzen. Nichts aber ist wichtiger, als die schöpferischen Potentiale zur Überwindung der Probleme freizusetzen. Denn nur wenn gedanklich die bestehenden Grenzen überschritten werden, lassen sich die Kräfte mobilisieren, die für die materielle Überschreitung derselben notwendig sind. Dazu wollen die Autoren dieses Bandes beitragen.

Montag, 18. September 2006

halte Holzkamps Arbeit für weitgehend bedeutungslos

Dienstag, 22. August 2006

Zukunft ohne Geld und Arbeit - ist das möglich? realistisch? wünschenswert?

Vortragsreihe mit Diskussionen

Zu unseren Vorträgen mit anschließender Diskussion haben wir kühne Theoretiker und Praktiker eingeladen, die das behaupten und zum Teil schon ausprobieren

Sonntag, 13. August 2006

CoForum hat nun einen neuen Parser. Die Programmierung ist eine Folge der Absprache mit Stefan Meretz in Huetten06, wo eine bessere Kooperation zwischen OpenTheory und CoForum verabredet wurde.

CoForum läuft nun unter PHP5; der Parser ist komplett objekt-orientiert umgestellt. Damit soll ein einfacher Umstieg auf Python ermöglicht werden.

Wenn irgendwelche Probleme auftauchen, bitte auf dieser Seite kommentieren.

Montag, 17. Juli 2006

Grundlegendes Buch von Klaus Holzkamp.

Eine Zusammenfassung von Teilen der Argumentation findet sich in Stefan Meretz Text Der Begriff der "Arbeit" bei Holzkamp.

Text von Stefan Meretz. Enthält eine kurze Inhaltsangabe des fundamentalen Werkes Grundlegung der Psychologie von Klaus Holzkamp.

Mittwoch, 7. Juni 2006

Diese Seite Sammelt Vorschläge , welche Netzwerke und Menschen in das deutschsprachige Minciu Sodas-Netzwerk aufgenommen werden sollen.

Samstag, 1. April 2006

Kommentar von Stefan Meretz zur Sichtweise der WikiPedia vom linken Standpunkt aus

Samstag, 24. Dezember 2005

Telefoninterview mit Stefan Meretz über FreieSoftware, Wege aus dem Kapitalismus und den gleichnamigen Beitrag im Sammelband Losarbeiten - Arbeitslos.

Dienstag, 2. Dezember 2003

Visionen und Träume sind eine wichtige Kraft für den Kampf um eine Welt, in der die Menschen bestimmen - und nicht Militär, Kapital und Profit, Männer über Frauen, Erwachsene über Kinder, Reiche über Arme usw.

Sonntag, 13. Juli 2003

Dienstag, 15. April 2003

Hinweis auf CopyLeft der Zeitschrift

Freitag, 8. November 2002

Archivseiten der Diskussionsgruppe Wege aus dem Kapitalismus, Berlin, Jahre 2002 bis 2005. Aktuelle Seite: WAK

Donnerstag, 5. Juli 2001

Text zur Utopie einer nicht erzwungenen Lösung heut oft delegierter Probleme von Annette Schlemm

Sonntag, 6. Mai 2001

Texte wie FreieSoftware entwickeln - das ist die Grundidee von OpenTheory, kurz: OT.