C-Base

Version 5, 92.74.129.222 am 4.6.2009 11:27
Daten
web: http://www.c-base.org/
http://de.wikipedia.org/wiki/C-base

Der c-base e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Berlin, der von seinen knapp 300 Mitgliedern unterhalten wird. Der Vereinszweck ist die Mehrung des Wissens um Software, Hardware und Netzwerke. Die c-base bietet vielen Berliner Initiativen Veranstaltungsräume, wie zum Beispiel dem freifunk.net, dem Chaos Computer Club und einem Stammtisch von Wikipedia-Benutzern. Die Räumlichkeiten stehen dabei prinzipiell allen Gruppen für Treffen oder Veranstaltungen offen, die sich mit den Zielen der c-base identifizieren können. Die Aktivitäten des Vereins sind vielfältig: So waren Mitglieder der c-base zum Beispiel Teilnehmer des Weltkindertages 2003 und führten dort den jungen Besuchern Robotertechnik und 3D-Design vor.

.

c-base Open Moon bewirbt sich um die Teilnahme am GOOGLE LUNAR X PRICE, dem ersten privaten Rennen zum Mond www.googlelunarxprice.org

040609 via rohrpost

+

Neuer Hackerspace nördlich von Berlin

Von Christian Siefkes

Heute eröffnet direkt am Bahnhof Wensickendorf (Karte), nördlich von Berlin, der Garten zur schönen Kybernetik, ein neuer Hackerspace im Grünen. Aus der Ankündigung von Herrn Schmidt, dem ehemaligen "Spacemaster” der c-base:

Der Bahnhof Wensickendorf liegt noch in der Berliner C-Zone und ist jede Stunde in 45 Minuten von Berlin-Friedrichstraße mit der S2 und umsteigen in Karow erreichbar (Fahrplan – PDF).

Für die Zukunft finden hier friedlich forschende Wesen einen lebendigen Hacker-Space mit ausreichend Platz zum Kreativsein vor. Angefangen wird mit der Reaktivierung eines Raums und dem Aufbau eines Gartens mit Pflanzen und Bienen. Also fast das gleiche wie die Raumstation c-base, nur in grün!

Als besonderes Bonbon bietet sich am Wochenende natürlich der Bauernmarkt in Schmachtenhagen an, wo man sich dort mit besten Fressalien ausstatten lassen kann und dann anschließend das ganze mit anderen im "Garten zur schönen Kybernetik” verputzen darf.

Also das war jetzt ein kleiner Wink mit dem auch noch nicht vorhandenen Zaunpfahl, dass außer einen Grill und ein paar Bänken sonst z.Z. noch nichts vor Ort vorhanden ist. Aber immerhin, jetzt geht’s endlich los…

230509 via keimform

.

Neue Seiten im Kontext

Sonntag, 7. September 2008

Der Realraum ist ein Treffpunkt in Graz für Computer- und Elektronik-Interessierte.

Das Projekt verfolgt ähnliche Ziele wie die in Wien entstandenen Projekte Metalab oder Happylab bzw der C-Base in Berlin.

Wir arbeiten daran ein kleines Elektronik- und Computerlabor einzurichten.

Wir sind Bastler und Computerbegeisterte in und um Graz, die begeistert etwas basteln oder probiern möchten, denen aber dazu das nötige Equipment oder der Platz zuhause fehlt. Weiters bietet der gemeinsamer Raum die Möglichkeit, sich auszutauschen und Ideen in die Tat umzusetzen.