Eric Raymond

Version 1, 88.65.12.171 am 7.4.2009 00:19

"OpenSource" ist ein Begriff, der von Eric Raymond eingeführt wurde, weil der bisher übliche Begriff Freie Software für CEOs, Vorstände, Business-People und andere Schlipsträger nicht vermittelbar sei. Daraus hat sich ein kleiner Streit innerhalb der Freien Software Szene entwickelt, ob das richtig ist, oder nicht. Die Traditionalisten rund um Richard Stallman lehnen den Begriff "OpenSource" ab, weil er ihrer Meinung nach das eigentlich wichtige politische Konzept der Freiheit von Software vernachlässigt und reine ökonomische und technische Fragen in den Vordergrund rückt.