dieYrren

Version 9, 94.223.0.66 am 5.11.2009 15:23

Es gibt sie wie Hundeköttel auf Neuköllns Straßen. Sortiert nach Originalität...

  1. DAS Original - Gottfried Feder Das Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes

  2. http://mental-ray.de/Deutsches_Reich/9/93.pdf

  3. http://www.silvio-gesell.de/

  4. http://www.wahrheitssuche.org/

  5. http://www.kds-im-netz.net/wetter/a ... globalisierung_1.htm

  6. http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/creutz/geldsyndrom/

  7. http://www.egon-w-kreutzer.de/

  8. http://www.berndsenf.de/

  9. http://www.christiananders.com/

  10. http://www.inwo.de/

  11. http://www.geldreform.net/

  12. http://www.williweise.de/index.php?rub_id=269

  13. http://www.monetative.de/

  14. http://info.kopp-verlag.de/

  15. http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=3200

  16. http://www.soziologie.uni-halle.de/ ... blikationen.html#a11

  17. http://www.cosmic.de/

  18. http://www.gruenesland.net/

"Der Antisemitismus … ist keine Doktrin, die kritisiert werden kann, sondern eine Haltung, deren soziale Wurzeln so geartet sind, daß sie keine Begründung erfordert. Man kann ihm keine Argumente entgegensetzen, denn er ist mit einer Reaktionsart verbunden, der die Beweisführung als Denkart fremd und verhaßt ist. Er ist ein Mangel an Kultur und Menschlichkeit, etwas, was im Gegensatz zu Theorie und Wissenschaft steht. Davon hat sich jeder überzeugt, der Gelegenheit hatte, mit einem Antisemiten eine jener hoffnungslosen Diskussionen zu führen, die immer dem Versuch ähneln, einem Tier das Sprechen beizubringen."

(Leszek Kolakowski)