Identität

Version 17, 84.130.111.133 am 6.4.2006 14:26

Zitate

Es geht um die Identität des Menschen. Die Frage nach der Identität ist zugleich die Frage nach seinem Menschsein und zugleich die Frage nach dem Schaden in Körper und Seele, den ein Mensch aushalten kann, um sein Menschsein festhalten zu können. Wie konnte über Jahrtausende hinweg soviel Unmenschlichkeit entstehen, die bis heute weitergeführt wird? Die Krise unserer Welt läßt sich nicht auf nationale, ökonomische oder technologische Probleme reduzieren. Sie liegt in unserer Definition, in unserem eigentlichen Verständnis des Menschen. Wir nennen das, worin wir leben stolz "Zivilisation", doch haben unsere Gesetze und Techniken ein Eigenleben entwickelt, das sich gegen unser seelisches und körperliches Überleben richtet. Identität entsteht oft aus Identifikation mit dem schon lange vorhandenen, vorgelebten Leben anderer.

Zitat von Arno Gruen, oder zusammengestückelt von ToKa ? Im Vorwort zu Der Verlust des Mitgefühls findet sich eine ähnliche Passage

Ein Erlebnis von Georg Orwell aus seiner Schulzeit nimmt Arno Gruen mit in sein Buch "Verrat am Selbst - Angst vor der Autonomie" : Hier erzaehlt Orwell, wie er sich einer Zuechtigung seitens seines Schuldirektors erinnerte: "...es war mir peinlich und und ich empfand den Schmerz der Strafe, ich schaemte mich gedemutigt zu sein und zu weinen, aber das schlimmste in diesem Moment war, eine sprachlose Gewissheit, daß die Welt mit ihren Regeln und Gesetzen genauso konstruiert war, daß ich garnicht anders konnte, als gegen diese zu verstoßen."

Weitergestrickt

UweB

Neue Seiten im Kontext

Mittwoch, 16. August 2006

Es wird keine Verbesserung der Lage geben, wenn nicht die Umgangsformen mit Eigentum sich ändern. / Es wird keine Verbesserung des Denkens geben, wenn man mit Begriffen inkompetent umgeht.

Donnerstag, 3. August 2006

Diskussion ob und wo Keime von New-Work und New-Culture zu finden sind. / zu KB5

Donnerstag, 9. Mrz 2006

Hier könnte über vermeintliche "Lernnotwendigkeiten" durch den neoliberalen Zwang zur Flexibilisierung reflektiert werden.

Montag, 28. November 2005

anfangs-seite von WikiTing

Dienstag, 2. August 2005

HelmutLeitner:

Ein Begriff aus der Systemtheorie, häufig ein Fehler in systemanalytischem Denken.

das bekannteste beispiel für zentralreduktion ist wohl der verfolgungswahn .

Montag, 21. Juni 2004

Utopie einer Gesellschaft ohne Geld

Dienstag, 23. Mrz 2004

englische Übersetzung der Seite "Arno Gruen"

Samstag, 30. August 2003

Eine Diskussion zur selbstverständlichen weiblichkeit außerhalb der Gegensätze

Samstag, 19. Juli 2003

kann der entfernte Quelltext von RosinenBomber hier mit dran getan werden? um zu Wikipedia in die Diskussion zu klicken...

kann, wie bei wikipedia ( ==Titel== ), die überschrift verlinkt werden, daß das scrollen vermieden wird wenn ich schon so einen tiefen Luderschacht verworfen bekomme, oder ist es ein Maulwurfshügel?

Dienstag, 28. Januar 2003

Wie definiert sich das Subjekt? Wer definiert die Subjektiefe? Was bewirkt die Subjektivität?

Samstag, 18. Januar 2003

Diskussion zum "Pflanzenöl als Treibstoff" und zur "Nutzung von Maschinen überhaupt"

Freitag, 18. Januar 2002

Hier ist ein virtueller Platz für aktuelle Diskussionen oder Gespräche quer durch die Coforum- Themen.

Mittwoch, 11. Juli 2001

Neues Buch eingebaut. 20.5.2006 Buchvorstellung in Heidelberg

Arbeitslosigkeit weltweit auf Rekordstand. (wer wird denn da gezählt?)