Programmieren lernen

Version 68, 84.130.99.57 am 9.2.2007 15:52

zb: baum Kürzlich ist beim Gespräch die Idee entstanden, hier ein Programmierkurs entstehen zu lassen. Dabei sollte von absolutem Nichtwissen bezüglich Computerei ausgegangen werden. Mal sehen, was draus wird. --ToKa 9.12.2001


PHP-Tutorial im Coforum: BPT
Mal sehen, ob es sich für Anfänger eignet. Letztlich kann man, wenn man etwas schon länger macht oft kaum mehr sehen, wie das, was man macht wohl aussieht, wenn man es zum erstenmal sieht.

Ich würde mich auf jeden Fall über mithilfe freuen, Fragen und Anregungen bringen das Ganze weiter und ich bin gerade so drauf, dass ich lieber mal etwas schreibe, als dieses auch wirklich gut zu machen - vor dem Hintergrund, dass wir es ja immer weiter verbessern können.

-Basti


Warum denn Programmieren lernen ?

Mit welcher Sprache ist anzufangen sinnvoll ?

Ich würde auf alle Fälle für eine Sprache plädieren,

Im Kontext "Kinder lernen Programmieren" gibt es die Sprache Logo. Diese gibt es immer mit einer Umgebung, die ein einfaches Ausprobieren begünstigt (In der einfachsten Variante kann eine virtuelle Schildkröte über ein virtuelles Blatt bewegt werden, wobei sie verschiedene Stifte mitschleppen kann, so dass sich dann Bilder konstruieren lassen). Es wäre interessant, eine kleine Liste mit Lernanleitungen und Umgebungen zu erstellen, die es dafür gibt.

Allerdings ist Logo nicht sehr zeitgemäß und erfüllt auch nicht viele der obigen Anforderungen. Ich schlage vor, statt Logo die Sprache Python zu nutzen, die obigen Profil sehr gut entspricht. Wünschenswert wären Programmierkurse, Materialien und Umgebungen für oder mit Python. Was gibt es da bereits ?

Texte (zur Motivation):

Texte und Material (zur Analyse):

Was gibt es an Programmierkursen im Netz ?

Wie soll eine Lernwerkstatt (Umgebung) aussehen ?

Brainstorming: Werkstatt, Spiel, Intuitiv, Rätselhaft

Resourcen:

Logo Resourcen:

Daraus kann mensch vielleicht eine Menge lernen:

weitere Resourcen:

Kommentare


ich würde das gerne verstehen und programmieren kann ich dann ja immernoch lernen, wenn es mir irgendwie Sinn macht. Ich betrachte das alles metaphorisch und jede neue metapher ist willkommen, als 'dümmster anzunehmender user' bin ich auch gerne Laborkaninchen vor der Schlange mit den endlosen Häutungen. Aber es ist auch ähnlich der gestützten Komunikation. Wenn ich alleine bin, gibt es nichts für mich mitzuteilen; mit einem zweiten kann auch für dritte was interessantes bei sein (oder auch nicht)
Bei den Bienen sind es die jüngsten, die den Wachs ausschwitzen, der dann zu den Waben verbaut wird. Das geht uns Menschen ähnlich, die Fähigkeit diese Welt zu verstehen entwenden wir den Kleinsten. Welche Aufmerksamkeit in der Menschengemeinschaft verbraucht wird, ist in den Klassenräumen an die Tafeln geschrieben. Wenn der Wahn unserer Gemeinschaft nicht abgestellt wird und den Perversen nicht ihr Handwerk gelegt ist, sehe ich alle nur noch vor sich hin vegetieren. Aber vielleicht täusche ich mich mit meinen prognosen, "wo die Gefahr wächst, wächst das Rettende auch".

uwe

Neue Seiten im Kontext

Freitag, 16. Mrz 2001

Diese Seite sammelt Fragen, die öfters zu CoForum gestellt werden.

aktuell "Bilder einbauen ... "