Sprachhandeln

Version 7, 88.72.241.66 am 22.8.2006 16:46

Sprachhandlung (language): Was wir tun, wenn wir in Sprache operieren, ist, in "konsensuellen Koordinationen von konsensuellem Verhalten" zu operieren. Sprache ereignet sich also in Koordinationen von Verhaltensweisen, nicht in Symbolisierung. Das Symbol ist eine Beziehung, die ein Beobachter in Sprache hergestellt hat, indem er die Verhaltenskoordinationen unterscheidet, die in ihr stattfinden.

Sprachhandeln (languaging): Strömen in konsensuellen Koordinationen von konsensuellen Koordinationen von Verhalten. Wenn sich in Konversationen Emotionen verändern, verändern sich die Koordinationen konsensueller Verhaltensweisen.

Neue Seiten im Kontext

Mittwoch, 27. November 2002

Konversation : Die Verflechtung von Sprachhandeln und Emotionieren, in der sich alle menschlichen Tätigkeiten ereignen. Wir menschliche Wesen leben in Konversationen, und alles, was wir tun, ereignet sich in Konversationen.

Der Begriff Konversieren, geht auf die Verbindung zweier lateinischer Wurzeln zurück: cum - mit und versare umgehen, verkehren. Er bedeutet seinem Ursprung nach "mit dem anderen verkehren, mit dem anderen umgehen."

Buch von Humberto R. Maturana und Gerda Verden-Zöller. Enthält ein Essay, das versucht, die Entstehung unserer patriarchalischen Strukturen zu rekonstruieren.

Wir diskutieren gerade drüber